Backen

Saure Pfannkuchen

Saure Pfannkuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Saure Pfannkuchen-Bestandteile

  1. Hühnerei 1 Stck.
  2. Zucker 3 Esslöffel
  3. Wasser 200 ml
  4. Butter 150 g
  5. Milch (mit beliebigem Fettgehalt, aber unbedingt sauer) 500 ml
  6. Premium Weizenmehl 500 g
  7. Backpulver 1 Teelöffel
  8. 0,5 Teelöffel Salz
  • Hauptzutaten: Milch, Mehl
  • Viel portionieren
  • Weltküche

Inventar:

Bratpfanne, Schüssel, Schneebesen oder Mixer, Teelöffel, Holzspatel, Herd

Saure Pfannkuchen kochen:

Schritt 1: Das Ei schlagen.

Um diese Pfannkuchen zuzubereiten, nehmen Sie ein mittelgroßes Hühnerei, schlagen Sie es mit einem Schneebesen oder einem Mixer. Nach dem Mischen mit einem halben Teelöffel Salz und drei Esslöffel Zucker muss die gesamte Masse gemischt werden, bis ein starker Schaum entsteht. Als nächstes müssen Sie 200 ml Wasser kochen und abkühlen lassen und die Mischung zu den Eiern, Salz und Zucker geben. Dies alles wird ebenfalls gründlich gemischt.

Schritt 2: Fügen Sie die Hauptzutat hinzu - saure Milch.

Nachdem Sie diese Masse verändert haben, geben Sie dort saure Milch auf etwa 0,5 l, dann ein halbes Kilogramm Mehl und einen Teelöffel Backpulver hinzu. Alles gut umrühren, bis eine dicke saure Sahne entsteht. Schlagen Sie den Teig für Pfannkuchen nicht zu stark auf - dadurch wird er nur zähflüssiger, "Gummi".

Schritt 3: Die Pfanne kochen.

Anschließend die Pfanne erhitzen, mit Pflanzenöl vorschmieren und die Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten. Der Pfannkuchenteig muss mit einer sehr dünnen Schicht auf eine eingefettete Pfanne gegossen werden. Gießen Sie den Teig daher vorsichtig in die Pfanne und wenden Sie ihn. Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche. Um die Pfannkuchen luftiger zu machen, nehmen Sie den Teig regelmäßig mit einer Kelle aus der Pfanne, heben ihn an und gießen ihn zurück in die Pfanne - auf diese Weise wird er mit Sauerstoff gesättigt. Und wenn Sie dem Teig selbst ein wenig Öl hinzufügen, müssen Sie die Pfanne nur einmal schmieren - vor dem ersten Pfannkuchen.

Schritt 4: Die sauren Pfannkuchen servieren.

Sobald Sie die Pfannkuchen vorbereitet haben, stapeln Sie sie mit Ihrem Fuß. Jeder fertige Pfannkuchen wird mit etwas Butter eingefettet, was den einzigartigen Geschmack nur noch verstärkt. Das Essen ist essfertig. Rosige Pfannkuchen mit goldener Kruste sind für sich genommen gut. Aber die richtige Füllung ist definitiv nicht, um sie zu verderben. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Sie können nur frische Eier verwenden, und bevor Sie dem Teig Eier hinzufügen, müssen diese gut geschlagen werden. Eine andere gesunde Bedingung ist, dass Eier immer mit Seifenwasser gewaschen werden sollten, um schädliche Substanzen in der Schale loszuwerden.

- - Wenn die Pfannkuchen gebacken sind, nicht mit getrockneten Rändern überrollen, sie sind zerrissen - es bedeutet, dass nicht genug Mehl vorhanden ist, seien Sie nicht gierig, fügen Sie mehr hinzu.

- - Sie können ein Stück Kartoffel nehmen, es mit einem Messer oder einer Gabel einstechen, in Pflanzenöl eintauchen und die Pfanne einfetten - dann ist kein überschüssiges Öl darauf.