Backen

Quarkbällchen

Quarkbällchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für die Herstellung von Quarkbällchen

  1. Hüttenkäse (Fettgehalt 5%) 250 gr.
  2. Mehl (Weizenprämie) 5 Esslöffel oder ein halbes Glas
  3. Zucker 5 Esslöffel
  4. Hühnereier 2-3St.
  5. Backpulver für Teig (oder Soda) 0,5 Teelöffel
  6. Pflanzenöl zum Braten nach Geschmack
  7. Zimt (nach Geschmack) nach Geschmack
  8. Puderzucker nach Geschmack
  • Hauptzutaten
  • 6 Portionen servieren

Inventar:

Schüssel, Mixer, Fritteuse oder Kessel, Sieb, Servierplatte

Quarkbällchen kochen:

Schritt 1: Den Teig kochen.

Verwenden Sie am besten nicht sehr fetthaltigen Hüttenkäse, da dieser beim Kochen überschüssigen Saft einlässt. Hüttenkäse, Zucker und Eier in einer Schüssel mit einem Mixer mischen. Fügen Sie dann Mehl und Backpulver für den Teig hinzu, kneten Sie den klebrigen Teig und lassen Sie es 15 Minuten. Falls gewünscht, kann dem Teig Zimt und Vanillin zugesetzt werden. Aber ich habe es nicht getan.

Schritt 2: Kochen Sie die Quarkbällchen.

Also, während unser Quark "ruht", können wir einen Kessel mit Butter auf mittlerer Hitze setzen. Sobald es aufgeheizt ist, können Sie beginnen, die Quarkbällchen vorzubereiten. Manche Leute ziehen es vor, die Kugeln mit einem Löffel in das erhitzte Öl zu tauchen, aber ich modelliere sie mit meinen Händen, nachdem ich sie in Wasser befeuchtet habe, damit der Teig nicht klebt. Wir machen Kugeln, tauchen sie in einen Kessel mit Öl und braten sie für ca. 2 Minuten. Wir setzen die fertigen Kugeln in ein Sieb, so dass das überschüssige Öl von ihnen Glas ist.

Schritt 3: Servieren Sie die Quarkbällchen.

Sobald alle Kugeln fertig sind, diese in eine breite Schüssel geben und mit Puderzucker bestreuen. Bereite aromatischen Tee oder Kaffee zu, öffne ein Glas Kirschmarmelade und rufe den Haushalt an den Tisch. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wenn Sie noch fetten Hüttenkäse gekauft haben, müssen Sie ihn mit den Händen herausdrücken, damit überschüssiger Saft entsteht. Erst danach können Sie die Quarkbällchen vorbereiten.

- - Das Feuer muss unbedingt mittel sein, sonst brennen Ihre Kugeln von außen aus und haben innen keine Zeit zum Braten.

- - In einem Kessel oder in einer Fritteuse müssen 3-4 Kugeln gebraten werden, da sie sonst brennen und zusammenkleben.

- - Damit der Puderzucker flach liegt, sieben Sie ihn durch ein Sieb über die Kugeln.

- - Neben Marmelade können Quarkbällchen auch mit Sauerrahm, Marmelade oder Schlagsahne serviert werden.