Backen

Quarkkuchen mit Äpfeln


Zutaten für die Herstellung von Quarkkuchen mit Äpfeln

  1. Quark- oder Quarkmasse (beliebiger Fettgehalt) 250 Gramm
  2. Hühnereier 1 Stck.
  3. Backpulver für Teig 1 Teelöffel
  4. Premium Weizenmehl 4 Tassen
  5. Äpfel (jede Sorte ist geeignet) 2 Stck.
  6. Zucker 2 Esslöffel
  7. Rosinen 25-30 Gramm
  8. Pflanzenöl 2-3 Esslöffel
  • HauptzutatenApfel, Hüttenkäse, Mehl
  • 6 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Gabel, Große Schüssel, Kleine Schüssel - 2 stück, Sieb, Wasserkocher, Glas, Teelöffel, Esslöffel, Handtuch, Holzbrett, Teig schneiden, Nudelholz, Schneidebrett, Scharfes Messer, Bratpfanne, Küchenherd, Flache Schale, Servierteller

Hüttenkäsekuchen mit Äpfeln kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten für den Teig vor.

Quark oder Quarkmasse muss mit einer Gabel in einer tiefen Schüssel zerdrückt werden. Mehl und Backpulver vermengen, gut umrühren, in den Quark geben und nochmals umrühren. Das Ei gut mit verdorbenem Wasser abspülen, den Eiertrenner in ein Glas stellen und das Eiweiß vom Eigelb trennen. Das Protein gründlich mit einem Schneebesen oder einer Gabel verquirlen, dem Quark und der Mehlmasse hinzufügen. Alles gut umrühren.

Schritt 2: Kneten Sie den weichen, hellgoldenen Teig.

Nun ist das Eigelb an der Reihe, gib es in den Teig und mische es gut. Knete es zuerst in einer Schüssel, füge dann nach und nach Mehl hinzu (vorher auf einem feinen Sieb gesiebt). Wenn der Teig nicht mehr an deinen Händen klebt, lege ihn auf ein Holzbrett, bestreue es mit Mehl und knete bis homogene hellgelbe Masse.

Schritt 3: Bereiten Sie die Rosinen vor.

Das Wasser in der Teekanne aufkochen, in eine Schüssel geben und die Rosinen darin einweichen 10 - 15 Minuten) Lassen Sie das Wasser ab und spülen Sie die Rosinen gründlich mit fließendem kaltem Wasser aus. Als nächstes legen Sie es auf ein Handtuch mit einer gleichmäßigen dünnen Schicht und lassen es ein wenig trocknen.

Schritt 4: Bereiten Sie die Äpfel vor.

Schälen Sie die Äpfel mit einem Messer von der Haut, schneiden Sie sie in zwei oder vier Teile, entfernen Sie die Kerne und andere unnötige Eingeweide. Früchte sollten entweder in Streifen oder in kleine Quadrate geschnitten oder auf einer groben Reibe gerieben werden. Im letzteren Fall sollte der Saft herausgepresst werden, da sonst die Torten flüssig werden und am Ende herauskriechen können.

Schritt 5: Alle Zutaten für die Füllung mischen.

Rosinen und Zucker zu den gehackten Äpfeln geben und gut mischen. Sie können der Füllung etwas Nachdruck verleihen, damit sich der Zucker ein wenig auflöst. Falls gewünscht, können Sie Vanillezucker oder Vanillin hinzufügen und anstelle von Rosinen in kleine Stücke geschnittene Bananen verwenden.

Schritt 6: Wir formen Kuchen mit süßer Füllung.

Den Teig in handflächengroße Stücke schneiden und mit einem Nudelholz auf einer ebenen Fläche dünn aufrollen. Schneiden Sie die Kreise mit einem Teig- oder Glasschneider. Sie müssen die vorbereitete Apfelfüllung einwickeln und die Ränder schließen. Verwerfen Sie die Teiglinge nicht, setzen Sie sie zusammen, rollen Sie sie aus und verwenden Sie sie für andere Kuchen.

Schritt 7: Braten Sie die Apfelkuchen.

Gießen Sie pflanzliches Öl in eine heiße Pfanne, erhitzen Sie es ein wenig und legen Sie die Kuchen mit einer Scheibe nach unten auf die Fritteuse. Sie sollten auf beiden Seiten bis braun-golden gebraten werden. Legen Sie die Torten auf einen Teller oder ein Tablett, bedecken Sie sie mit einem Handtuch und warten Sie, bis sie etwas abgekühlt sind. Der Verzehr von heißem Teig kann zu Verdauungsproblemen führen.

Schritt 8: Servieren Sie die Torten mit Äpfeln.

Legen Sie die Torten auf einen großen Teller, tief oder flach. Pastetchen mit Äpfeln servieren normalerweise süße Getränke: Gelee, Milchshakes oder Kompott. Diese süßen Kuchen eignen sich hervorragend als Nachspeise zum Mittag- oder Nachmittagsimbiss. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Anstelle von frischen Äpfeln können Sie auch Apfelmarmelade oder Marmelade verwenden. Wenn Sie Rosinen nicht wirklich mögen, können Sie sie der Füllung überhaupt nicht hinzufügen.

- - Wenn Sie Äpfel gerieben haben, können Sie gepressten Saft mit Sonnenblumenmal mischen, auf denen Sie Torten braten. Dies verleiht ihnen einen noch intensiveren Apfelgeschmack.

- - Der gerollte Teig sollte nicht sehr dünn sein, sonst zerreißt er.