Backen

Brötchen mit Hüttenkäse (ungarisch)


Zutaten für Brötchen mit Hüttenkäse (ungarisch)

  1. Blätterteig 1 Packung
  2. Hüttenkäse (vorzugsweise fett hausgemacht) 500 Gramm
  3. Zitronenschale 1 Stück
  4. Zucker 3-4 Esslöffel
  5. Pflanzenöl (zum Einfetten eines Backblechs) 1 Esslöffel
  6. Puderzucker (für Pulver) 3 Esslöffel
  • Hauptzutaten: Hüttenkäse, Blätterteig
  • 6 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Esslöffel, Schneidebrett, scharfes Messer, Schüssel, Reibe, Nudelholz, Backblech, Küchenherd, Ofen, Servierschale

Brötchen mit Hüttenkäse (ungarisch) kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten und füllen.

Zunächst mischen Sie den Hüttenkäse und Zucker in einer tiefen Schüssel. Dann reiben Sie die Schale einer Zitrone auf einer feinen Reibe, direkt in einer Schüssel mit Hüttenkäse, und mischen Sie sie erneut gründlich mit einem Löffel. Nun den fertigen Teig bei Raumtemperatur auftauen. Rollen Sie es auf eine flache Oberfläche des Desktops, ein wenig mit Mehl bestreut. Vorzugsweise in eine Richtung ausrollen, um die Struktur des Blätterteigs nicht zu beschädigen. Dann schneiden Sie es in mittelgroße Quadrate. Wenn Sie möchten, können Sie Blätterteig auch zu Hause kochen. Siehe das Rezept hier.

Schritt 2: Verteilen Sie die Füllung.

In der Mitte jedes Quadrats die Quarkfüllung auslegen. Achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben, da der Hüttenkäse beim Backen leicht aufsteigt und herauskriechen kann. Jetzt formen wir Brötchen in Form eines Umschlags, klemmen die inneren Ecken ein und biegen einfach die äußeren.

Schritt 3: Backen Sie die Brötchen.

Ein Backblech mit Pflanzenöl einfetten oder mit speziellem Backpapier abdecken. Legen Sie die fertigen Umschläge darauf und schicken Sie sie zum Backen in den zuvor gut vorgeheizten Ofen bis zu 180 Grad.

Schritt 4: Brötchen mit Quark servieren.

Brötchen werden herumgebacken eine halbe Stunde. Wenn sie gebräunt sind, können Sie die Pfanne aus dem Ofen nehmen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. "Vengerochki" schmecken süß und sauer und eignen sich gut als Dessert. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Zitronenschale kann auf Wunsch durch Rosinen, gehackte Nüsse, Pflaumen oder Beeren ersetzt werden.

- - Wenn Sie keinen fertigen Puderzucker gefunden haben, mahlen Sie ein paar Esslöffel Zucker in einer Kaffeemühle.

- - Der Teig kann auch nicht schuppig verwendet werden, Hauptsache es ist Hefe. Und das Beste, wenn Sie es zu Hause selbst kochen.

- - Um dem Geschmack Geschmack zu verleihen, können Sie der Füllung auch etwas Zimt hinzufügen oder die Brötchen darüber streuen.