Backen

Zucchinistückchen

Zucchinistückchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für die Herstellung von Zucchinistückchen

  1. Zucchini (jung) 500 g
  2. Hühnerei 1 Stck.
  3. Premium Weizenmehl 0,5 Tassen
  4. Salz 0,5 Teelöffel Löffel
  5. Kräuter (Dill, Petersilie), 1 Zweig
  6. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten
  • Portion4-5

Inventar:

Messer, Schneidebrett, Teller, Bratpfanne, Glas, Küchenspatel, Teelöffel, Teller, Reibe, Abschäumer, Papierservietten

Squash-Krapfen kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.

Für das Rezept wäre es schön, junge Zucchini oder Zucchini zu verwenden. Der erste Schritt besteht darin, sie gründlich mit fließendem Wasser abzuspülen und dann die Schale zu entfernen. Schneiden Sie die Zucchini in zwei Hälften und entfernen Sie den Kern mit den Samen. Das ist aber noch nicht alles. Jetzt muss die Zucchini mit einer groben Reibe gemahlen werden, das Fruchtfleisch auspressen und den überschüssigen Saft abtropfen lassen. Die Grüns müssen auch gewaschen und danach gut geschüttelt werden, um überschüssige Feuchtigkeit loszuwerden. Dann das Gemüse mit einem Messer auf einem Schneidebrett fein hacken oder mit einer Schere scheren. Das Ei muss nicht nur mit Wasser, sondern auch mit einer Seifenlösung gewaschen werden, um die schädlichen Bakterien, die sich auf der Schale angesammelt haben, sicher zu entfernen. Damit ist unsere Zubereitung beendet und Sie können mit dem Kochen beginnen.

Schritt 2: Bereiten Sie den Teig für Zucchinipuffer vor.

Zerdrückte und gepresste Zucchini in einen tiefen Teller oder eine Schüssel geben, das Ei zerbrechen, Salz und gehacktes Gemüse hinzufügen. Gießen Sie das Mehl und mischen Sie den Teig richtig. Hier möchte ich darauf hinweisen, dass die Menge an Mehl davon abhängt, wie die fertigen Pfannkuchen aussehen werden. Wenn Sie möchten, dass die Pfannkuchen zart und weich sind, dann fügen Sie 2 Esslöffel Mehl hinzu, wenn sie dicht und herzhaft sind, dann 3-4.

Schritt 3: Die Kürbispfannkuchen kochen.

Eigentlich ist fast alles fertig zum Braten von Krapfen, es bleibt nur eine kleine Menge Pflanzenöl in einer Bratpfanne oder einem Topf zu erhitzen. Wenn es anfängt, leicht zu quetschen, schöpfen Sie einen Esslöffel Teig aus und legen Sie ihn auf eine Pfanne. Die restlichen Pfannkuchen auf der maximalen Fläche der Pfanne verteilen und die Zucchinipfannkuchen auf beiden Seiten goldbraun braten innerhalb von 5-7 Minuten. Wir nehmen die vorbereiteten Pfannkuchen mit einem geschlitzten Löffel heraus, um überschüssiges Öl zu entfernen. Pfannkuchen können zum gleichen Zweck mit Papiertüchern getrocknet oder unverändert belassen werden.

Schritt 4: Servieren Sie die fertigen Kürbispfannkuchen.

Wir haben ein ausgezeichnetes, herzhaftes Frühstück oder ein leichtes Abendessen zubereitet. Die Pfannkuchen heiß mit saurer Sahne oder Soße servieren. Ein köstlicher Geruch aus der Küche hat Ihren Haushalt schon lange an den Tisch gebracht, und deshalb Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Um den Pfannkuchen einen würzigen Geschmack zu verleihen, fügen Sie dem Teig ein paar Knoblauchzehen hinzu. Sie können auch Kürbis-Pfannkuchen mit cremiger Knoblauchsauce servieren.

- - Sie können sowohl das Rezept als auch das Gericht komplizieren, indem Sie Pfannkuchen mit Füllung zubereiten. So ist es - nachdem Sie einen Löffel Teig in eine Pfanne gegeben haben, legen Sie ein Stück Käse und eine Scheibe Tomate oder Gurke darauf und obenauf - ein weiterer Löffel Kürbisteig. Wir braten auch auf beiden Seiten. Es stellt sich heraus, sehr lecker und interessant!

- - In den Kürbis-Pfannkuchen können Sie nach Belieben Gewürze dazugeben.

- - Dieses Gericht wird Kinder ansprechen, auch wenn sie keine Zucchini essen. Dieses gesunde Gemüse muss in der Ernährung enthalten sein.

- - Wenn Sie eine Diät einhalten, aber kein Pflanzenöl konsumieren möchten, empfehle ich Ihnen, Zucchini-Pfannkuchen in einem langsamen Kocher zu kochen.