Sonstiges

Sollten dies die nächsten 5 Städte sein, in denen Top Chef gedreht wird? Diashow

Sollten dies die nächsten 5 Städte sein, in denen Top Chef gedreht wird? Diashow


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn es nach uns ginge, wären diese Städte die nächsten Locations für 'Top Chef'

5 Orte, an denen Spitzenkoch gefilmt werden muss

Im Mai ist Bravo's Spitzenkoch kündigte an, dass die kommende elfte Staffel in New Orleans spielen wird, und Dreharbeiten in der Stadt folgte prompt.

Zu den Schauplätzen der vergangenen Saisons gehörten San Francisco, Los Angeles, Miami, Chicago, New York City, Las Vegas, Washington, D.C. und zuletzt San Antonio, Dallas und Austin für Spitzenkoch: Texas, und Seattle und Juneau, Alaska, für Spitzenkoch: Seattle. Alle sind bemerkenswerte Essensziele, und die diesjährige Ergänzung von New Orleans ist nicht anders. Die Stadt ist reich an Geschichte und einer Mischung aus verschiedenen Küchen, so dass es keine Überraschung ist, dass sie die Spitzenkoch schneiden.

Aber es hat uns zum Nachdenken gebracht, wo ist? Spitzenkoch nicht besucht? Es gibt Optionen in allen Regionen des Landes. In Anbetracht einzigartiger Küchen, historischer und/oder faszinierender Landschaften als Kulisse und offensichtlich einer bereits bestehenden kulinarischen Präsenz sind hier die fünf Orte, die wir zu sehen hoffen Spitzenkoch in den kommenden Saisons zu schießen.

Ist Ihre Heimatstadt einer davon? Welche anderen Städte wären deiner Meinung nach lustig und beeindruckende Kulissen? Spitzenkoch?

Nashville, Tenn.

Nashville, Tennessee, ist im Wesentlichen ein Synonym für Country-Musik und beherbergt die Country Music Hall of Fame und Museum, das Country Music Awards, und mehr. Die Musik der Stadt trägt zu einem Ort voller Lebendigkeit und Kultur bei, der eine beeindruckende Gastronomieszene entwickelt hat. Tatsächlich erhielt es bei den diesjährigen James Beard Awards vier Anerkennungen: Tandy Wilson of Stadthaus war eine Nominierung für den besten Koch: Südost, Margot McCormack of Margot Café & Bar und Tyler Brown von Capitol-Grill waren Halbfinalisten und Prince’s Hot Chicken Shack ist ein Gewinner des America's Classics James Beard Award 2013. Nashville ist eigentlich der Geburtsort von Hot Chicken, einem Hühnchen, das in Buttermilch mariniert, paniert, in einer stark mit Cayennepfeffer gewürzten Sauce überzogen und dann natürlich frittiert wird. Aber die Stadt ist so viel mehr als nur Hühnchen, und Sie können alles finden, von bodenständigen Southern-Lokalen bis hin zu schönen Restaurants, die moderne, einfallsreiche amerikanische Küche servieren.

Denver

Denver steht für Spitzenküche ohne den Snobismus, der oft damit verbunden ist. Seine unprätentiöse, junge Atmosphäre schafft den perfekten Sturm für Köche, um mit Aromen zu experimentieren und klassische Gerichte neu zu interpretieren. Sie finden lokale Brauereien (Wynkoop Brewing Company), Küche vom Bauernhof (Frucht), frische Wurstwaren (The Pig & Block Charcuterie), und mehr. Das neunte Jahrbuch der Stadt Denver Restaurantwoche hatte einen Rekord von 355 Restaurants, die meisten in einer Restaurantwoche in der Nation. Dieses Jahr Jennifer Jasinski von Denver's Rioja war der beste Koch: Gewinner des Southwest James Beard Award. Vor einer bergigen Kulisse bietet Denver eine aktive Saison von Spitzenkoch.

Atlanta

Wie wurde Atlanta noch nicht abgedeckt? Es ist sicherlich eine groß genug Stadt und als zentraler Knotenpunkt des Südens ist es wirklich überraschend, dass sie noch nicht besucht wurde. Ganz zu schweigen davon, dass Hugh Acheson, ein Richter der letzten beiden Staffeln von Spitzenkoch, lebt im Peach State und besitzt ein Restaurant in Atlanta (Empire State Süd) und zwei im nahe gelegenen Athen, Ga (Fünf zehn und Das Nationale). New Yorker können behaupten, dass sie Brunch kennen, aber Atlanta hat es auch im Griff – Local Three, Flying Biscuit, West Egg, Rias Bluebird sind nur einige der besten Orte der Stadt. Atlanta hat auch seinen Anteil an James Beard-Auszeichnungen: Steven Satterfield von Müller-Union war nominiert für den besten Koch: Südost, Holeman & Finch wurde für das Outstanding Bar Program nominiert, und Hugh Acheson gewann letztes Jahr zwei James Beard Awards, als Bester Koch: Southeast und gewann für sein erstes Kochbuch Eine neue Wendung im Süden: Südliche Aromen für Ihre Küche neu erfunden. Mit vielen umliegenden Vororten bietet Atlanta eine abwechslungsreiche Landschaft für Spitzenkoch.

Portland, Erz.

Portland, Oregon, ein Juwel der Westküste, ist ein eigenständiges kulinarisches Reiseziel. Für seine mittelgroße Größe hat es eine respektable Anzahl an erstklassigen Restaurants und feinen Speiselokalen, ganz zu schweigen von der Fülle an Imbisswagen, die zu einem Markenzeichen der Stadt der Rosen geworden sind. Das jährliche Portland Eat Mobile Festival präsentiert jedes Jahr im April die rund 400 Imbisswagen. Die Stadt hat auch ihren gerechten Anteil an Auszeichnungen gesehen. Gabriel Rucker von Le Piegon gewann dieses Jahr einen James Beard Award als Bester Koch: Northwest, und zwei weitere Köche aus Portland wurden ebenfalls nominiert, Naomi Pomeroy of Tier und Cathy Whims of Nostrana. Ebenfalls Anerkennung erhielt Ken Forkish von Ken’s Artisan Bakery, der als hervorragender Konditor nominiert wurde. Die Einzigartigkeit von Portland kombiniert mit Spitzenkoch würde für eine lustige und unterhaltsame Saison sorgen.

Charleston, S. C.

Wenn Spitzenkoch eine Kulisse mit altem Südstaaten-Charme will, Charleston ist genau das Richtige. Als älteste Stadt in South Carolina hat Charleston ein Vermächtnis an reichhaltiger Küche hinterlassen. Die vier Tage Charleston Wine + Food Festival wächst jedes Jahr mit seiner Präsentation der Lowcountry-Küche. Und Charleston ist nicht ohne seine Sterneköche: Sean Brock of Schale und McCradys, erhielt 2013 eine James Beard-Nominierung als herausragender Koch. Die Gewöhnlichen, eröffnet im Jahr 2012, war auch Halbfinalist für das beste neue Restaurant. Die Küste von Charleston ist mit abgelegenen Gebieten übersät, die sich perfekt für Herausforderungen außerhalb des Geländes eignen. Wir können sie schon sehen bei Bowens Island Restaurant für eine gedünstete Austern schälen Quickfire-Herausforderung.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Beliebte Produkte, die lokale Unternehmen anbieten könnten, sind intelligente Sprinkleranlagen, Türklingeln, die es Hausbesitzern ermöglichen, mit Besuchern über ein Smartphone zu interagieren und natürlich, wer möchte nicht einen Staubsauger, der die Böden auf Knopfdruck reinigt? Und die gute Nachricht für Einbruchs-Hotspots wie James Island und West Ashley, die einen Anstieg der Einbrüche verzeichneten, ist, dass 60 % der Einbrecher sagen, dass sie von einem Smart Home-Sicherheitssystem abgeschreckt würden.

High-End-Oberflächen

Charleston ist die Heimat der luxuriösen Strandviertel von Sullivan’s Island und der Isle of Palms und bietet nicht wenige Häuser, in denen keine Kosten gescheut werden. Aber selbst Hausbesitzer, die nicht in den begehrtesten Gegenden leben, investieren in hochwertige Artikel, um ihren Immobilien einen Mehrwert zu bieten, da sie mehr verfügbares Einkommen haben. Laut lokalen Handwerkern werden hochwertige "Over-the-Top" Küchen und Bäder in der Region immer beliebter. Luxuriöse Whirlpool-Badewannen, Regenwaldduschköpfe, Wasserfall-Armaturen und überdimensionale Kücheninseln sind nur einige der Produkte, die heiß begehrt sind. Ein weiterer Trend sind Einbauleuchten, eine stilvolle Möglichkeit, jedem Raum im Haus Raffinesse und Glanz zu verleihen.

Küsten-Couture

Produkte wie Tapeten, Zimmerpflanzen, graue Wände und farbenfrohe exotische Accessoires werden erneut nachgefragt. Aber es gibt einen wichtigen Einrichtungsstil, der sich als der Gewinner-Look für den Hausbesitzer in Charleston herausstellt, laut Renovierungsexperten, die in der Nähe arbeiten. Vielleicht keine Überraschung angesichts der vier Strände der Gegend, die sich in Charleston mit kilometerlangem kristallklarem Wasser und Sandstränden rühmen. Coastal Chic ist der Einrichtungsstil für lokale Häuser. Dieser Look enthält verwitterte Schiffslappen, Verkleidungen und Beachy-Chic-Styling für einen trendigen Look. Wenn das Entwerfen eines Hauses in diesem Look ein bisschen „außerhalb der Komfortzone“ klingt, gibt es viele lokale Handwerker, die Hausbesitzern helfen, den Look zu bekommen.

Die erfolgreiche Renovierung einer älteren Immobilie ist eine solide Investition und kann einen erheblichen finanziellen Mehrwert schaffen. Und zum Glück hat Charleston eine Fülle von lokalen Unternehmen, die bereit sind, große oder kleine Projekte zu übernehmen. Was die Zukunft des Immobilienmarktes von Charleston angeht, so ist die gute Nachricht laut Experten, dass der Markt auch angesichts steigender Zinsen aktiv bleiben sollte.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Beliebte Produkte, die lokale Unternehmen anbieten könnten, sind intelligente Sprinkleranlagen, Türklingeln, die es Hausbesitzern ermöglichen, mit Besuchern über ein Smartphone zu interagieren und natürlich, wer möchte nicht einen Staubsauger, der die Böden auf Knopfdruck reinigt? Und die gute Nachricht für Einbruchs-Hotspots wie James Island und West Ashley, die einen Anstieg der Einbrüche verzeichneten, ist, dass 60 % der Einbrecher sagen, dass sie von einem Smart Home-Sicherheitssystem abgeschreckt würden.

High-End-Oberflächen

Charleston ist die Heimat der luxuriösen Strandviertel von Sullivan’s Island und der Isle of Palms und bietet nicht wenige Häuser, in denen keine Kosten gescheut werden. Aber selbst Hausbesitzer, die nicht in den begehrtesten Gegenden leben, investieren in hochwertige Artikel, um ihren Immobilien einen Mehrwert zu bieten, da sie mehr verfügbares Einkommen haben. Laut lokalen Handwerkern werden hochwertige "Over-the-Top" Küchen und Bäder in der Region immer beliebter. Luxuriöse Whirlpool-Badewannen, Regenwaldduschköpfe, Wasserfall-Armaturen und überdimensionale Kücheninseln sind nur einige der Produkte, die heiß begehrt sind. Ein weiterer Trend sind Einbauleuchten, eine stilvolle Möglichkeit, jedem Raum im Haus Raffinesse und Glanz zu verleihen.

Küsten-Couture

Produkte wie Tapeten, Zimmerpflanzen, graue Wände und farbenfrohe exotische Accessoires werden erneut nachgefragt. Aber es gibt einen wichtigen Einrichtungsstil, der sich als der Gewinner-Look für den Hausbesitzer in Charleston herausstellt, laut Renovierungsexperten, die in der Nähe arbeiten. Vielleicht keine Überraschung angesichts der vier Strände der Gegend, die sich in Charleston mit kilometerlangem kristallklarem Wasser und Sandstränden rühmen. Coastal Chic ist der Einrichtungsstil für lokale Häuser. Dieser Look enthält verwitterte Schiffslappen, Verkleidungen und Beachy-Chic-Styling für einen trendigen Look. Wenn das Entwerfen eines Hauses in diesem Look ein bisschen „außerhalb der Komfortzone“ klingt, gibt es viele lokale Handwerker, die Hausbesitzern helfen, den Look zu bekommen.

Die erfolgreiche Renovierung einer älteren Immobilie ist eine solide Investition und kann einen erheblichen finanziellen Mehrwert schaffen. Und zum Glück hat Charleston eine Fülle von lokalen Unternehmen, die bereit sind, große oder kleine Projekte zu übernehmen. Was die Zukunft des Immobilienmarktes von Charleston angeht, so ist die gute Nachricht laut Experten, dass der Markt auch angesichts steigender Zinsen aktiv bleiben sollte.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Beliebte Produkte, die lokale Unternehmen anbieten könnten, sind intelligente Sprinkleranlagen, Türklingeln, die es Hausbesitzern ermöglichen, mit Besuchern über ein Smartphone zu interagieren und natürlich, wer möchte nicht einen Staubsauger, der die Böden auf Knopfdruck reinigt? Und die gute Nachricht für Einbruchs-Hotspots wie James Island und West Ashley, die einen Anstieg der Einbrüche verzeichneten, ist, dass 60 % der Einbrecher sagen, dass sie von einem Smart Home-Sicherheitssystem abgeschreckt würden.

High-End-Oberflächen

Charleston ist die Heimat der luxuriösen Strandviertel von Sullivan’s Island und der Isle of Palms und bietet nicht wenige Häuser, in denen keine Kosten gescheut werden. Aber selbst Hausbesitzer, die nicht in den begehrtesten Gegenden leben, investieren in hochwertige Artikel, um ihren Immobilien einen Mehrwert zu bieten, da sie mehr verfügbares Einkommen haben. Laut lokalen Handwerkern werden hochwertige "Over-the-Top" Küchen und Bäder in der Region immer beliebter. Luxuriöse Whirlpool-Badewannen, Regenwaldduschköpfe, Wasserfall-Armaturen und überdimensionale Kücheninseln sind nur einige der Produkte, die heiß begehrt sind. Ein weiterer Trend sind Einbauleuchten, eine stilvolle Möglichkeit, jedem Raum im Haus Raffinesse und Glanz zu verleihen.

Küsten-Couture

Produkte wie Tapeten, Zimmerpflanzen, graue Wände und farbenfrohe exotische Accessoires werden erneut nachgefragt. Aber es gibt einen wichtigen Einrichtungsstil, der sich als der Gewinner-Look für den Hausbesitzer in Charleston herausstellt, laut Renovierungsexperten, die in der Nähe arbeiten. Vielleicht keine Überraschung angesichts der vier Strände der Gegend, die sich in Charleston mit kilometerlangem kristallklarem Wasser und Sandstränden rühmen. Coastal Chic ist der Einrichtungsstil für lokale Häuser. Dieser Look enthält verwitterte Schiffslappen, Verkleidungen und Beachy-Chic-Styling für einen trendigen Look. Wenn das Entwerfen eines Hauses in diesem Look ein bisschen „außerhalb der Komfortzone“ klingt, gibt es viele lokale Handwerker, die Hausbesitzern helfen, den Look zu bekommen.

Die erfolgreiche Renovierung einer älteren Immobilie ist eine solide Investition und kann einen erheblichen finanziellen Mehrwert schaffen. Und zum Glück hat Charleston eine Fülle von lokalen Unternehmen, die bereit sind, große oder kleine Projekte zu übernehmen. Was die Zukunft des Immobilienmarktes von Charleston angeht, so ist die gute Nachricht laut Experten, dass der Markt auch angesichts steigender Zinsen aktiv bleiben sollte.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Beliebte Produkte, die lokale Unternehmen anbieten könnten, sind intelligente Sprinkleranlagen, Türklingeln, die es Hausbesitzern ermöglichen, mit Besuchern über ein Smartphone zu interagieren und natürlich, wer möchte nicht einen Staubsauger, der die Böden auf Knopfdruck reinigt? Und die gute Nachricht für Einbruchs-Hotspots wie James Island und West Ashley, die einen Anstieg der Einbrüche verzeichneten, ist, dass 60 % der Einbrecher sagen, dass sie von einem Smart Home-Sicherheitssystem abgeschreckt würden.

High-End-Oberflächen

Charleston ist die Heimat der luxuriösen Strandviertel von Sullivan’s Island und der Isle of Palms und bietet nicht wenige Häuser, in denen keine Kosten gescheut werden. Aber selbst Hausbesitzer, die nicht in den begehrtesten Gegenden leben, investieren in hochwertige Artikel, um ihren Immobilien einen Mehrwert zu bieten, da sie mehr verfügbares Einkommen haben. Laut lokalen Handwerkern werden hochwertige "Over-the-Top" Küchen und Bäder in der Region immer beliebter. Luxuriöse Whirlpool-Badewannen, Regenwaldduschköpfe, Wasserfall-Armaturen und überdimensionale Kücheninseln sind nur einige der Produkte, die heiß begehrt sind. Ein weiterer Trend sind Einbauleuchten, eine stilvolle Möglichkeit, jedem Raum im Haus Raffinesse und Glanz zu verleihen.

Küsten-Couture

Produkte wie Tapeten, Zimmerpflanzen, graue Wände und farbenfrohe exotische Accessoires werden erneut nachgefragt. Aber es gibt einen wichtigen Einrichtungsstil, der sich als der Gewinner-Look für den Hausbesitzer in Charleston herausstellt, laut Renovierungsexperten, die in der Nähe arbeiten. Vielleicht keine Überraschung angesichts der vier Strände der Gegend, die sich in Charleston mit kilometerlangem kristallklarem Wasser und Sandstränden rühmen. Coastal Chic ist der Einrichtungsstil für lokale Häuser. Dieser Look enthält verwitterte Schiffslappen, Verkleidungen und Beachy-Chic-Styling für einen trendigen Look. Wenn das Entwerfen eines Hauses in diesem Look ein bisschen „außerhalb der Komfortzone“ klingt, gibt es viele lokale Handwerker, die Hausbesitzern helfen, den Look zu bekommen.

Die erfolgreiche Renovierung einer älteren Immobilie ist eine solide Investition und kann einen erheblichen finanziellen Mehrwert schaffen. Und zum Glück hat Charleston eine Fülle von lokalen Unternehmen, die bereit sind, große oder kleine Projekte zu übernehmen. Was die Zukunft des Immobilienmarktes von Charleston angeht, so ist die gute Nachricht laut Experten, dass der Markt auch angesichts steigender Zinsen aktiv bleiben sollte.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Beliebte Produkte, die lokale Unternehmen anbieten könnten, sind intelligente Sprinkleranlagen, Türklingeln, die es Hausbesitzern ermöglichen, mit Besuchern über ein Smartphone zu interagieren und natürlich, wer möchte nicht einen Staubsauger, der die Böden auf Knopfdruck reinigt? Und die gute Nachricht für Einbruchs-Hotspots wie James Island und West Ashley, die einen Anstieg der Einbrüche verzeichneten, ist, dass 60 % der Einbrecher sagen, dass sie von einem Smart Home-Sicherheitssystem abgeschreckt würden.

High-End-Oberflächen

Charleston ist die Heimat der luxuriösen Strandviertel von Sullivan’s Island und der Isle of Palms und bietet nicht wenige Häuser, in denen keine Kosten gescheut werden. Aber selbst Hausbesitzer, die nicht in den begehrtesten Gegenden leben, investieren in hochwertige Artikel, um ihren Immobilien einen Mehrwert zu bieten, da sie mehr verfügbares Einkommen haben. Laut lokalen Handwerkern werden hochwertige "Over-the-Top" Küchen und Bäder in der Region immer beliebter. Luxuriöse Whirlpool-Badewannen, Regenwaldduschköpfe, Wasserfall-Armaturen und überdimensionale Kücheninseln sind nur einige der Produkte, die heiß begehrt sind. Ein weiterer Trend sind Einbauleuchten, eine stilvolle Möglichkeit, jedem Raum im Haus Raffinesse und Glanz zu verleihen.

Küsten-Couture

Produkte wie Tapeten, Zimmerpflanzen, graue Wände und farbenfrohe exotische Accessoires werden erneut nachgefragt. Aber es gibt einen wichtigen Einrichtungsstil, der sich als der Gewinner-Look für den Hausbesitzer in Charleston herausstellt, laut Renovierungsexperten, die in der Nähe arbeiten. Vielleicht keine Überraschung angesichts der vier Strände der Gegend, die sich in Charleston mit kilometerlangem kristallklarem Wasser und Sandstränden rühmen. Coastal Chic ist der Einrichtungsstil für lokale Häuser. Dieser Look enthält verwitterte Schiffslappen, Verkleidungen und Beachy-Chic-Styling für einen trendigen Look. Wenn das Entwerfen eines Hauses in diesem Look ein bisschen „außerhalb der Komfortzone“ klingt, gibt es viele lokale Handwerker, die Hausbesitzern helfen, den Look zu bekommen.

Die erfolgreiche Renovierung einer älteren Immobilie ist eine solide Investition und kann einen erheblichen finanziellen Mehrwert schaffen. Und zum Glück hat Charleston eine Fülle von lokalen Unternehmen, die bereit sind, große oder kleine Projekte zu übernehmen. Was die Zukunft des Immobilienmarktes von Charleston angeht, so ist die gute Nachricht laut Experten, dass der Markt auch angesichts steigender Zinsen aktiv bleiben sollte.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Beliebte Produkte, die lokale Unternehmen anbieten könnten, sind intelligente Sprinkleranlagen, Türklingeln, die es Hausbesitzern ermöglichen, mit Besuchern über ein Smartphone zu interagieren und natürlich, wer möchte nicht einen Staubsauger, der die Böden auf Knopfdruck reinigt? Und die gute Nachricht für Einbruchs-Hotspots wie James Island und West Ashley, die einen Anstieg der Einbrüche verzeichneten, ist, dass 60 % der Einbrecher sagen, dass sie von einem Smart Home-Sicherheitssystem abgeschreckt würden.

High-End-Oberflächen

Charleston ist die Heimat der luxuriösen Strandviertel von Sullivan’s Island und der Isle of Palms und bietet nicht wenige Häuser, in denen keine Kosten gescheut werden. Aber selbst Hausbesitzer, die nicht in den begehrtesten Gegenden leben, investieren in hochwertige Artikel, um ihren Immobilien einen Mehrwert zu bieten, da sie mehr verfügbares Einkommen haben. Laut lokalen Handwerkern werden hochwertige "Over-the-Top" Küchen und Bäder in der Region immer beliebter. Luxuriöse Whirlpool-Badewannen, Regenwaldduschköpfe, Wasserfall-Armaturen und überdimensionale Kücheninseln sind nur einige der Produkte, die heiß begehrt sind. Ein weiterer Trend sind Einbauleuchten, eine stilvolle Möglichkeit, jedem Raum im Haus Raffinesse und Glanz zu verleihen.

Küsten-Couture

Produkte wie Tapeten, Zimmerpflanzen, graue Wände und farbenfrohe exotische Accessoires werden erneut nachgefragt. Aber es gibt einen wichtigen Einrichtungsstil, der sich als der Gewinner-Look für den Hausbesitzer in Charleston herausstellt, laut Renovierungsexperten, die in der Nähe arbeiten. Vielleicht keine Überraschung angesichts der vier Strände der Gegend, die sich in Charleston mit kilometerlangem kristallklarem Wasser und Sandstränden rühmen. Coastal Chic ist der Einrichtungsstil für lokale Häuser. Dieser Look enthält verwitterte Schiffslappen, Verkleidungen und Beachy-Chic-Styling für einen trendigen Look. Wenn das Entwerfen eines Hauses in diesem Look ein bisschen „außerhalb der Komfortzone“ klingt, gibt es viele lokale Handwerker, die Hausbesitzern helfen, den Look zu bekommen.

Die erfolgreiche Renovierung einer älteren Immobilie ist eine solide Investition und kann einen erheblichen finanziellen Mehrwert schaffen. Und zum Glück hat Charleston eine Fülle von lokalen Unternehmen, die bereit sind, große oder kleine Projekte zu übernehmen. Was die Zukunft des Immobilienmarktes von Charleston angeht, so ist die gute Nachricht laut Experten, dass der Markt auch angesichts steigender Zinsen aktiv bleiben sollte.


Intelligente Bewohner schließen sich dem Boom bei der Renovierung von Häusern in Charleston an

Experten bejubeln eine ‘Renaissance’ im Immobiliensektor von Charleston – Pläne zum Bau von über 100.000 neuen Häusern wurden kürzlich in der Metropolregion Charleston mit drei Landkreisen genehmigt. Angespornt durch den gestiegenen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft berichten Heimwerker-Spezialisten auch über einen „Boom“ bei Renovierungsarbeiten im gesamten Landkreis – wobei Mount Pleasant und The Battery in Kiawah sowie als Restaurierungs-Hotspots genannt werden. Lokale Handwerker profitieren davon, dass ältere Immobilien, die aufgrund der Rezession heruntergekommen und verfallen sind, saniert werden, was beweist, dass der Aufschwung des Marktes sowohl für Hausbesitzer als auch für Unternehmen in Charleston eine gute Nachricht ist. Tatsächlich gibt es sogar einige aufkommende Trends auf dem regionalen Heimwerkermarkt, die sich als Geschäftsmöglichkeiten für lokale Händler darstellen könnten, die das nächste große Ding im Heimwerkerbereich anbieten.

Bauen mit intelligenter Technologie

Einst als Science-Fiction-Idee gedacht, wird intelligente Technologie im Haushalt zum Mainstream. Die Einwohner von Charleston nutzen sogenannte Smart Hubs, Technologie-Epizentren, die alles von Heizung und Beleuchtung bis hin zu Sicherheit – über Smartphone oder Tablet steuern. Da auch intelligente Lautsprecher, die sich mit diesen Home-Hubs verbinden und eine Sprachsteuerung bieten, immer beliebter werden, sagen Experten voraus, dass immer mehr Haushaltsgeräte automatisiert und intelligent werden.

Ein Grund dafür, dass intelligente Technologie im Haushalt als das neueste große Ding in Rechnung gestellt wird, ist, dass sie mit zunehmender Verbreitung viel erschwinglicher ist. Popular products that could be offered by local businesses are smart sprinkler systems, doorbells that allow homeowners to interact with visitors via a smartphone and, of course, who wouldn’t want a vacuum cleaner that will clean the floors at the push of a button? And the good news for burglary hot spots, such as James Island and West Ashley, which saw a spike in break ins, is that 60% of intruders say they would be put off by a smart home security system.

High-End Finishes

Home to the luxurious beach-side districts of Sullivan’s Island and the Isle of Palms, Charleston is not short of homes where no expense is spared. But, finding themselves with more disposable income, even homeowners who don’t live in the most sought-after of areas are investing in high-end items to add value to their properties. According to local tradesmen, high spec ‘over-the-top’ kitchens and bathrooms are becoming increasingly popular in the local area. Luxurious jacuzzi baths, rainforest shower heads, waterfall taps and oversized kitchen islands are just some of the products that are in hot demand. Another trend is recessed lighting, a stylish way to add refinement and polish to any room in the home.

Coastal Couture

Products like wallpaper, houseplants, grey walls and bright exotic accessories are seeing renewed demand. But there’s one key interior style that’s emerging as the winning look for the Charleston homeowner, according to renovation experts working in the local vicinity. Possibly no surprise given the four area beaches boasting miles of crystal clear waters and sandy beaches on offer in Charleston, Coastal chic is the ‘go to’ interior style for local homes. This look incorporates weathered shiplap, paneling and beachy chic styling for an on-trend look. If designing a home around this look sounds a bit ‘out of the comfort zone’, there are plenty of local tradespeople on hand to help homeowners get the look.

Successfully renovating an older property is a sound investment and can add significant monetary value. And luckily Charleston has an abundance of local businesses ready and able to take on projects big or small. As for the future of Charleston’s real estate market, according to experts, even in the face of a rise in interest rates, the good news is that the market should stay active.


Smart Residents are Joining the Charleston Home Renovation Boom

Experts are hailing a ‘renaissance’ in the Charleston property sector – plans to build over 100,000 new homes have recently been approved in the three county Charleston metro area. And, spurred on by increased optimism about the economy, home improvement specialists are also reporting a ‘boom’ in renovation work across the county – noting Mount Pleasant and The Battery in Kiawah and as restoration hot spots. Local tradesmen are benefiting as older properties left run down and dilapidated as a result of the recession are being overhauled, proving that the upturn in the market is great news for Charleston homeowners and businesses alike. In fact, there are even some emerging trends in the regional home improvement market that could translate as business opportunities for local traders offering the next big thing in home improvements.

Building in Smart Technology

Once thought of as an idea gleaned from science fiction, smart technology in the home is becoming mainstream. Residents of Charleston are embracing so-called smart hubs, technology epicenters that control anything from heating and lighting to security – via smartphone or tablets. As smart speakers that link up to these home hubs and offer voice control also soar in popularity, experts predict more and more appliances within the home will become automated and intelligent.

One reason that smart technology in the home is being billed as the latest big thing is because, as it becomes more commonplace, it’s much more affordable. Popular products that could be offered by local businesses are smart sprinkler systems, doorbells that allow homeowners to interact with visitors via a smartphone and, of course, who wouldn’t want a vacuum cleaner that will clean the floors at the push of a button? And the good news for burglary hot spots, such as James Island and West Ashley, which saw a spike in break ins, is that 60% of intruders say they would be put off by a smart home security system.

High-End Finishes

Home to the luxurious beach-side districts of Sullivan’s Island and the Isle of Palms, Charleston is not short of homes where no expense is spared. But, finding themselves with more disposable income, even homeowners who don’t live in the most sought-after of areas are investing in high-end items to add value to their properties. According to local tradesmen, high spec ‘over-the-top’ kitchens and bathrooms are becoming increasingly popular in the local area. Luxurious jacuzzi baths, rainforest shower heads, waterfall taps and oversized kitchen islands are just some of the products that are in hot demand. Another trend is recessed lighting, a stylish way to add refinement and polish to any room in the home.

Coastal Couture

Products like wallpaper, houseplants, grey walls and bright exotic accessories are seeing renewed demand. But there’s one key interior style that’s emerging as the winning look for the Charleston homeowner, according to renovation experts working in the local vicinity. Possibly no surprise given the four area beaches boasting miles of crystal clear waters and sandy beaches on offer in Charleston, Coastal chic is the ‘go to’ interior style for local homes. This look incorporates weathered shiplap, paneling and beachy chic styling for an on-trend look. If designing a home around this look sounds a bit ‘out of the comfort zone’, there are plenty of local tradespeople on hand to help homeowners get the look.

Successfully renovating an older property is a sound investment and can add significant monetary value. And luckily Charleston has an abundance of local businesses ready and able to take on projects big or small. As for the future of Charleston’s real estate market, according to experts, even in the face of a rise in interest rates, the good news is that the market should stay active.


Smart Residents are Joining the Charleston Home Renovation Boom

Experts are hailing a ‘renaissance’ in the Charleston property sector – plans to build over 100,000 new homes have recently been approved in the three county Charleston metro area. And, spurred on by increased optimism about the economy, home improvement specialists are also reporting a ‘boom’ in renovation work across the county – noting Mount Pleasant and The Battery in Kiawah and as restoration hot spots. Local tradesmen are benefiting as older properties left run down and dilapidated as a result of the recession are being overhauled, proving that the upturn in the market is great news for Charleston homeowners and businesses alike. In fact, there are even some emerging trends in the regional home improvement market that could translate as business opportunities for local traders offering the next big thing in home improvements.

Building in Smart Technology

Once thought of as an idea gleaned from science fiction, smart technology in the home is becoming mainstream. Residents of Charleston are embracing so-called smart hubs, technology epicenters that control anything from heating and lighting to security – via smartphone or tablets. As smart speakers that link up to these home hubs and offer voice control also soar in popularity, experts predict more and more appliances within the home will become automated and intelligent.

One reason that smart technology in the home is being billed as the latest big thing is because, as it becomes more commonplace, it’s much more affordable. Popular products that could be offered by local businesses are smart sprinkler systems, doorbells that allow homeowners to interact with visitors via a smartphone and, of course, who wouldn’t want a vacuum cleaner that will clean the floors at the push of a button? And the good news for burglary hot spots, such as James Island and West Ashley, which saw a spike in break ins, is that 60% of intruders say they would be put off by a smart home security system.

High-End Finishes

Home to the luxurious beach-side districts of Sullivan’s Island and the Isle of Palms, Charleston is not short of homes where no expense is spared. But, finding themselves with more disposable income, even homeowners who don’t live in the most sought-after of areas are investing in high-end items to add value to their properties. According to local tradesmen, high spec ‘over-the-top’ kitchens and bathrooms are becoming increasingly popular in the local area. Luxurious jacuzzi baths, rainforest shower heads, waterfall taps and oversized kitchen islands are just some of the products that are in hot demand. Another trend is recessed lighting, a stylish way to add refinement and polish to any room in the home.

Coastal Couture

Products like wallpaper, houseplants, grey walls and bright exotic accessories are seeing renewed demand. But there’s one key interior style that’s emerging as the winning look for the Charleston homeowner, according to renovation experts working in the local vicinity. Possibly no surprise given the four area beaches boasting miles of crystal clear waters and sandy beaches on offer in Charleston, Coastal chic is the ‘go to’ interior style for local homes. This look incorporates weathered shiplap, paneling and beachy chic styling for an on-trend look. If designing a home around this look sounds a bit ‘out of the comfort zone’, there are plenty of local tradespeople on hand to help homeowners get the look.

Successfully renovating an older property is a sound investment and can add significant monetary value. And luckily Charleston has an abundance of local businesses ready and able to take on projects big or small. As for the future of Charleston’s real estate market, according to experts, even in the face of a rise in interest rates, the good news is that the market should stay active.


Smart Residents are Joining the Charleston Home Renovation Boom

Experts are hailing a ‘renaissance’ in the Charleston property sector – plans to build over 100,000 new homes have recently been approved in the three county Charleston metro area. And, spurred on by increased optimism about the economy, home improvement specialists are also reporting a ‘boom’ in renovation work across the county – noting Mount Pleasant and The Battery in Kiawah and as restoration hot spots. Local tradesmen are benefiting as older properties left run down and dilapidated as a result of the recession are being overhauled, proving that the upturn in the market is great news for Charleston homeowners and businesses alike. In fact, there are even some emerging trends in the regional home improvement market that could translate as business opportunities for local traders offering the next big thing in home improvements.

Building in Smart Technology

Once thought of as an idea gleaned from science fiction, smart technology in the home is becoming mainstream. Residents of Charleston are embracing so-called smart hubs, technology epicenters that control anything from heating and lighting to security – via smartphone or tablets. As smart speakers that link up to these home hubs and offer voice control also soar in popularity, experts predict more and more appliances within the home will become automated and intelligent.

One reason that smart technology in the home is being billed as the latest big thing is because, as it becomes more commonplace, it’s much more affordable. Popular products that could be offered by local businesses are smart sprinkler systems, doorbells that allow homeowners to interact with visitors via a smartphone and, of course, who wouldn’t want a vacuum cleaner that will clean the floors at the push of a button? And the good news for burglary hot spots, such as James Island and West Ashley, which saw a spike in break ins, is that 60% of intruders say they would be put off by a smart home security system.

High-End Finishes

Home to the luxurious beach-side districts of Sullivan’s Island and the Isle of Palms, Charleston is not short of homes where no expense is spared. But, finding themselves with more disposable income, even homeowners who don’t live in the most sought-after of areas are investing in high-end items to add value to their properties. According to local tradesmen, high spec ‘over-the-top’ kitchens and bathrooms are becoming increasingly popular in the local area. Luxurious jacuzzi baths, rainforest shower heads, waterfall taps and oversized kitchen islands are just some of the products that are in hot demand. Another trend is recessed lighting, a stylish way to add refinement and polish to any room in the home.

Coastal Couture

Products like wallpaper, houseplants, grey walls and bright exotic accessories are seeing renewed demand. But there’s one key interior style that’s emerging as the winning look for the Charleston homeowner, according to renovation experts working in the local vicinity. Possibly no surprise given the four area beaches boasting miles of crystal clear waters and sandy beaches on offer in Charleston, Coastal chic is the ‘go to’ interior style for local homes. This look incorporates weathered shiplap, paneling and beachy chic styling for an on-trend look. If designing a home around this look sounds a bit ‘out of the comfort zone’, there are plenty of local tradespeople on hand to help homeowners get the look.

Successfully renovating an older property is a sound investment and can add significant monetary value. And luckily Charleston has an abundance of local businesses ready and able to take on projects big or small. As for the future of Charleston’s real estate market, according to experts, even in the face of a rise in interest rates, the good news is that the market should stay active.