Sonstiges

Heinekens „Bierwürfel“ sorgt für Aufsehen

Heinekens „Bierwürfel“ sorgt für Aufsehen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl noch nicht ganz ausgereift, begeistert der Prototyp für Heineken Designfreaks und Bierliebhaber

Würden Sie aus einem "Bierwürfel" trinken?

Bier im Würfel? Wir wussten, dass Bier irgendwann in die Fußstapfen des Weins treten würde. Heinekens viel Aufregung für einen neuen Prototyp des "Bierwürfel", ein handfreundlicher Würfel, der eher einem Milchkarton als einem Fass ähnelt.

Food Republic zeigt das Design des französischen Designers Petit Romain, einen grünen Glaswürfel, der auf einem ähnlichen Heineken-Design aus dem Jahr 1963 basiert. Das war der Heineken WOBO, ein Heineken-„Ziegel, der Bier hält“, Einwohnermeldungen. Das Design des niederländischen Architekten John Habraken wurde von einem mit Bierflaschen übersäten Strandausflug inspiriert; die Steine ​​waren sogar so konzipiert, dass sie wie echte Ziegelsteine ​​​​übereinander gestapelt werden konnten. Das Endergebnis? Eine Bierflasche, die Baumaterial und Abfall spart. Allerdings war die Brauerei bei der WOBO nicht ganz an Bord; nur etwa 100.000 der Ziegelflaschen wurden verkauft.

Heute lässt sich der Heineken-Würfel auch fast wie eine Milchtüte stapeln, lagern und tragen. Trotzdem sind sie klein genug, um wie eine normale Bierflasche gehalten zu werden. Ist Boxbier das Bier der Zukunft? Heineken ist führend.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit The Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden für die Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich, und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit The Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden zur Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich, und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit The Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden für die Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit dem Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden für die Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich, und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit The Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden für die Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich, und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit dem Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden zur Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit The Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden zur Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich, und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit The Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden zur Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: Der Drang, die Aufmerksamkeit der Millennials auf sich zu ziehen, ist derzeit einer der heißesten Trends im Alkoholbereich, und zu diesem Zweck vermarktet Diageo eine seiner ältesten Marken an dieses junge Publikum. Der Spirituosenriese startet eine globale Website für die Marke Bushmills und wird mit Prominenten wie dem Elektro-Funk-Produzenten Chromeo und der Folkband Bon Iver zusammenarbeiten, um der Marke zu helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen.


Sixpack: Beer Buzz der Woche

Sechs Artikel, die die Verbraucher zu Beginn des Wochenendes in der Welt von Bier, Wein und Spirituosen begeistern.

1. Anheuser-Busch flugbereit?: Ist in Zukunft ein LGA-Lager für die New Yorker Gegend? Anheuser-Busch hat für 42 Flughafencodes Markenanmeldungen eingereicht, darunter LGA, JFK, ORD, LAX und DFW. Im vergangenen Jahr hat AB Markenanmeldungen für 15 Vorwahlen eingereicht. Der Brauer ist kein Unbekannter in Bezug auf Biere, die nach den lokalen Daten einer Stadt benannt sind. Eines der beliebtesten Biere im AB-I-eigenen Goose Island Brewing-Portfolio ist 312 Urban Wheat Ale, wobei „312“ die Vorwahl des Hauses der Brauerei in Chicago ist.

2. Heineken bringt Indio in die USA: Heineken USA, bereits exklusiver US-Importeur für mexikanische Biermarken wie Tecate, Tecate Light, Dos Equis und Sol, fügt seinem Portfolio einen weiteren Import hinzu. Der Weltbrauer expandiert mit Indio, einem mexikanischen Dunkelbier, das seit 1893 in Mexiko gebraut und verkauft wird. Das Bier wird nur in sieben Märkten in Kalifornien und Texas erhältlich sein. Indio wird an hispanische Männer im Alter von 21 bis 26 Jahren vermarktet und ist Teil des Versuchs von Heineken, schätzungsweise fünf Millionen „multikulturelle Millennial-Konsumenten“ zu erreichen.

3. Neues Belgien kommt auf die Piste: Die vor allem für ihr Fahrrad bekannte Craft-Beer-Marke schnallt sich die Skier an. Neue belgische Brauerei, der drittgrößte Craft Brewer in den USA, arbeitet mit dem Westin Snomass Resort in Colorado zusammen, um eine Bar und ein Restaurant am Hang zu eröffnen. Die New Belgium Ranger Station ist nach ihrem beliebten Ranger IPA benannt und bietet Colorado Craft Beer nur wenige Schritte von den Skipisten entfernt. Als Teil des Deals wird das renovierte Wildwood Snowmass Hotel auch über ein Restaurant mit New-Belgien-Thema verfügen, in dem 10 der in Fort Collins ansässigen Brauereien vom Fass gezapft werden, darunter das Flaggschiff Fat Tire Amber Ale. Beide Betriebe werden zur Winterskisaison 2012/2013 geöffnet sein.

4. Dogfish Head kreiert eine „Hausparty in einer Kiste“: Die in Delaware ansässige Dogfish Head Craft Brewery ist berühmt für ihre einzigartigen Kooperationen. Jetzt haben sie sich mit dem Hip-Hop-Künstler Dan The Automater von Deltron 3030 zusammengetan, um eine „House Party in a Box“ zu gründen. Die Brauerei verpackt ein Sixpack mit 750-Milliliter-Flaschen ihres Positive Contact-Bier-Cidre-Hybrids mit einer Vinyl-Schallplatte mit Melodien von Deltron 3030. Ebenfalls enthalten sind von Bier inspirierte Rezepte von bekannten Köchen wie Mario Batali.

5. Jim Nantz findet seine Berufung im Weingeschäft: Bei Sportfans auf der ganzen Welt als Live-Kommentator für alles vom Masters bis zum Super Bowl bekannt, hat Jim Nantz seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Action bei den größten Sportereignissen zu nennen. Nun arbeitet Nantz mit Peter Deutsch, einem führenden Unternehmen der Weinbranche, zusammen, um The Calling, eine in Sonama ansässige Weinmarke, auf den Markt zu bringen. Die Deutsch-Nantz-Allianz erwartet, im Juni ihren ersten Wein auf den Markt zu bringen.

6. Diageo vermarktet Bushmills an ein jüngeres Publikum: The push to capture the attention of millennial consumers is one of the hottest trends in the alcohol space right now and to that end Diageo is marketing one of it its oldest brands to the this young audience. The spirits giant is launching a global website for the Bushmills brand and will be partnering with celebrities like electro-funk producers Chromeo and folk band Bon Iver on collaborations designed to help the brand reach a younger audience.


Six Pack: Beer Buzz of the Week

Six items that have consumers buzzing in the world of beer, wine and spirits as we head into the weekend.

1. Anheuser-Busch Getting Ready to Take Flight?: Is an LGA lager in the future for the New York Area? Anheuser-Buschhas filed trademark applications for 42 airport codes, including LGA, JFK, ORD, LAX and DFW. Last year, AB filed trademark applications for 15 area codes. The brewer is no a stranger to beers named for a city’s local data. One of the most popular beers in the AB-I-owned Goose Island Brewing portfolio is 312 Urban Wheat Ale, “312” being the area code of the brewery’s home in Chicago.

2. Heineken Bringing Indio To the U.S.: Heineken USA, already the exclusive U.S. importer for Mexican beer brands including Tecate, Tecate Light, Dos Equis, and Sol is adding another import to its portfolio. The global brewer is expanding with Indio, a Mexican dark beer brewed and sold in Mexico since 1893. The beer will only be available in seven markets in California and Texas. Indio will be marketed towards Hispanic men aged 21 years to 26 years old and is part of Heineken's attempt to reach an estimated five million “multicultural millennial consumers.”

3. New Belgium Hits the Slopes: The craft beer brand best known for its bicycle is strapping on skis. New Belgium Brewing, the third largest craft brewer in the U.S., is teaming with The Westin Snomass Resort in Colorado to open a slope side bar and eatery. Named after its popular Ranger IPA, the New Belgium Ranger Station will offer Colorado craft beers just steps from the ski slopes. As part of the deal, the renovated Wildwood Snowmass hotel will also have a New Belgium-themed establishment, with 10 of the Fort Collins-based brewer’s beers on tap, including its flagship Fat Tire Amber Ale. Both establishments will be open for the 2012/2013 winter ski season.

4. Dogfish Head Creates A “House Party In A Box”: Delaware-based Dogfish Head Craft Brewery is famous for its unique collaborations. Now they’ve joined together with hip hop artist Dan The Automater of Deltron 3030 to create a “House Party in a Box.” The brewery is packaging a six-pack of 750 millileter bottles of its Positive Contact beer/cider hybrid with a vinyl record with tunes from Deltron 3030. Also included are beer-inspired recipes from well-known chefs like Mario Batali.

5. Jim Nantz Finds A Calling in the Wine Business: Known to sports fans around the world as a live commentator on everything from the Masters to the Super Bowl, Jim Nantz has made his living calling the action in the biggest sporting events. Now, Nantz is partnering with Peter Deutsch, a leader in the wine industry, to roll out The Calling, a Sonama-based wine brand. The Deutsch Nantz Alliance expects to bring its first wine to the market in June.

6. Diageo Markets Bushmills to a Younger Crowd: The push to capture the attention of millennial consumers is one of the hottest trends in the alcohol space right now and to that end Diageo is marketing one of it its oldest brands to the this young audience. The spirits giant is launching a global website for the Bushmills brand and will be partnering with celebrities like electro-funk producers Chromeo and folk band Bon Iver on collaborations designed to help the brand reach a younger audience.