Salate

Magnoliensalat


Zutaten für Magnoliensalat

  1. 5 Karotten
  2. Hühnereier 5-tlg.
  3. Saira im eigenen Saft 1 Dose
  4. Grüne Zwiebel 1 Bund
  5. Mayonnaise nach Geschmack
  6. Salz nach Geschmack
  7. Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten Sardine
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Topf, Schneidebrett, Küchenmesser, Öffner, Servierplatte

Magnoliensalat kochen:

Schritt 1: Magnoliensalat kochen.

Das erste, was Sie tun müssen, ist die Karotten und Eier bei mittlerer Hitze zu kochen. Beachten Sie, dass die Eier schneller kochen (10 Minuten); und Karotten sind in 20-25 Minuten fertig. Dann müssen Sie das Gemüse unter kaltes, fließendes Wasser stellen, damit es sich leichter schälen lässt. Kühl und sauber. Dann die Möhren und Eier fein hacken, die Frühlingszwiebeln fein hacken und alles in eine Salatschüssel geben. Öffnen Sie ein Glas Makrelenhecht, machen Sie es mit einer Gabel weich und fügen Sie es zum Salat hinzu. Mit Salz, Pfeffer und Mayonnaise würzen. Beachten Sie, dass Sie nicht zu viel gießen sollten, da Saury selbst saftig ist. Gründlich mischen. Und der Salat ist fertig!

Schritt 2: Den Magnoliensalat servieren.

Den Salat sofort servieren, bis der Saft aufgegangen ist. Als Beilage habe ich gekochte junge Kartoffeln in saurer Sahne mit Dill gekocht. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wenn Sie in Ihrem eigenen Saft keinen Makrelenhecht gefunden haben, können Sie ihn durch Hering in Saft oder einen anderen Fisch aus der Dose ersetzen.

- - Neben Frühlingszwiebeln können Sie auch Zwiebeln in den Salat geben.

- - Salat kann in Form einer Magnolienblume dekoriert werden. Dazu brauchen wir ein Daikon - eine Art Rettich mit mäßigem Aroma. In dünne Scheiben schneiden und in Form einer Blume verteilen.


Sehen Sie sich das Video an: Wie die Digitalisierung unsere Kinder verblödet - Psychiater spricht Klartext! Michael Winterhoff (Januar 2022).