Sonstiges

Der endgültige Leitfaden zu Salzarten und deren Verwendung

Der endgültige Leitfaden zu Salzarten und deren Verwendung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Waren Sie schon einmal im Würzgang und waren überwältigt von den verschiedenen Salzsorten in den Regalen? Von rosa bis weiß, flockig bis fein, die Unterschiede zwischen ihnen zu kennen, kann beim Kochen den Unterschied ausmachen.

Salz ist eine der am häufigsten vorkommenden natürlichen Ressourcen der Welt. Salz, ein Molekül aus Natrium und Chlorid (in seiner einfachsten Form), kann entweder aus dem Boden abgebaut oder auf natürliche Weise aus dem Meer gewonnen werden. Das bedeutet nicht, dass alle Salze gleich sind – die Kristalle in Kochsalz sind fein und weiß, während Meersalzkristalle gröber und größer sind und sogar in verschiedenen Farben vorkommen. Meersalz von guter Qualität, wie Morton Salt, wird aus verdampftem Meerwasser gewonnen, während Steinsalz (das Zeug, das Sie zum Enteisen Ihres Bürgersteigs verwenden) tatsächlich aus den Mineralvorkommen der Erde stammt.

Sind Sie bereit, Ihre Speisekammer mit jedem Salz aufzurüsten, das Sie jemals brauchen werden? Hier ist Ihr einziger definitiver Leitfaden für Salzarten und deren Verwendung.

Koscheres Salz

Es gibt nichts, was Sie mit koscherem Salz nicht machen können. Es kann in allen Zubereitungsarten von herzhaft bis süß verwendet werden. Es löst sich schnell auf, sodass sich sein Geschmack schnell und gleichmäßig verteilt. Die grobe Textur des koscheren Salzes macht es auch leicht, es zu kneifen und zu Gerichten hinzuzufügen. Morton Koscheres Salz ist eine großartige Ergänzung zu Ihren Steaks, Rippchen und Burgern auf dem Grill und serviert genauso gut wie das Salz am Rand einer leckeren Margarita.

Feines Meersalz

Feines Meersalz entsteht durch die Verdunstung von Meerwasser durch die Sonne. Kleine Salzkristalle vermischen sich leicht und lösen sich schnell auf und verleihen den Speisen einen ausgewogenen Geschmack. Ideal für das tägliche Kochen und Backen, eignet sich feines Meersalz auch perfekt als Finishing-Salz für Beilagen wie Edamame und geröstetes Gemüse. Morton Feines Meersalz kann wie Kochsalz gemessen werden, also probieren Sie es in Rezepten für Dressings, Marinaden und asiatische Nudelsuppen wie Ramen und Phở.

Grobes Meersalz

Wenn Sie ein begeisterter #foodporn-Follower auf Instagram sind, werden Sie den künstlerischen Pop lieben, den grobes Meersalz Ihrem Gericht verleihen kann. Wie sein feinkörniges Gegenstück Morton Grobes Meersalz wird aus Meerwasser hergestellt, das von der Sonne verdunstet wurde. Die größeren Salzkristalle verleihen Ihrem Gericht nicht nur eine große Geschmacksexplosion, sondern sorgen auch für eine großartige Textur und Knusprigkeit, was dieses Salz ideal als Abschlusssalz für Gemüse, Bratkartoffeln, Obst und sogar Desserts (insbesondere Schokoladen) macht. Die großen Kristalle lassen sich leicht zusammendrücken und bestreuen, sodass Sie die Salzmenge leicht kontrollieren können.

© 2017 Morton Salt, Inc. Marke oder eingetragene Marke von Morton Salt, Inc.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. Aber im Gegensatz zu Speisesalz ist es nicht mit Jod angereichert (ein Nährstoffbedarf für den Menschen) und enthält keine Antiback-Chemikalien, die Gurken eine unappetitliche Farbe verleihen würden. Praktisch 100 Prozent Natriumchlorid, es ist das reinste Salz.

Textur: Diese Sorte ist feinkörnig, wie Speisesalz.

Kaufen: Viele Supermärkte verkaufen es in großen Kisten oder Tüten, aber in Städten kann es schwer sein, es zu finden. Es kostet weniger als 1 US-Dollar pro Pfund.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. Aber im Gegensatz zu Speisesalz ist es nicht mit Jod angereichert (ein Nährstoffbedarf für den Menschen) und enthält keine Antiback-Chemikalien, die Gurken eine unappetitliche Farbe verleihen würden. Praktisch 100 Prozent Natriumchlorid, es ist das reinste Salz.

Textur: Diese Sorte ist feinkörnig, wie Speisesalz.

Kaufen: Viele Supermärkte verkaufen es in großen Kisten oder Tüten, aber in Städten kann es schwer sein, es zu finden. Es kostet weniger als 1 US-Dollar pro Pfund.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. Aber im Gegensatz zu Speisesalz ist es nicht mit Jod angereichert (ein Nährstoffbedarf für den Menschen) und enthält keine Antiback-Chemikalien, die Gurken eine unappetitliche Farbe verleihen würden. Praktisch 100 Prozent Natriumchlorid, es ist das reinste Salz.

Textur: Diese Sorte ist feinkörnig, wie Speisesalz.

Kaufen: Viele Supermärkte verkaufen es in großen Kisten oder Tüten, aber in Städten kann es schwer sein, es zu finden. Es kostet weniger als 1 US-Dollar pro Pfund.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. Aber im Gegensatz zu Speisesalz ist es nicht mit Jod angereichert (ein Nährstoffbedarf für den Menschen) und enthält keine Antiback-Chemikalien, die Gurken eine unappetitliche Farbe verleihen würden. Praktisch 100 Prozent Natriumchlorid, es ist das reinste Salz.

Textur: Diese Sorte ist feinkörnig, wie Speisesalz.

Kaufen: Viele Supermärkte verkaufen es in großen Kisten oder Tüten, aber in Städten kann es schwer sein, es zu finden. Es kostet weniger als 1 US-Dollar pro Pfund.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. Aber im Gegensatz zu Speisesalz ist es nicht mit Jod angereichert (ein Nährstoffbedarf für den Menschen) und enthält keine Antiback-Chemikalien, die Gurken eine unappetitliche Farbe verleihen würden. Praktisch 100 Prozent Natriumchlorid, es ist das reinste Salz.

Textur: Diese Sorte ist feinkörnig, wie Speisesalz.

Kaufen: Viele Supermärkte verkaufen es in großen Kisten oder Tüten, aber in Städten kann es schwer sein, es zu finden. Es kostet weniger als 1 US-Dollar pro Pfund.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. Aber im Gegensatz zu Speisesalz ist es nicht mit Jod angereichert (ein Nährstoffbedarf für den Menschen) und enthält keine Antiback-Chemikalien, die Gurken eine unappetitliche Farbe verleihen würden. Praktisch 100 Prozent Natriumchlorid, es ist das reinste Salz.

Textur: Diese Sorte ist feinkörnig, wie Speisesalz.

Kaufen: Viele Supermärkte verkaufen es in großen Kisten oder Tüten, aber in Städten kann es schwer zu finden sein. Es kostet weniger als 1 US-Dollar pro Pfund.


6 Arten von Salz und wie man sie verwendet

Den Unterschied zwischen koscherem und Meersalz zu kennen, kann bei Ihren Gerichten einen großen Unterschied machen. Hier sechs leicht zu findende Sorten mit Tipps, wann und wo man sie streuen kann.

Koscheres Salz

Verwenden Sie es für: Alles kochen. Koscheres Salz löst sich schnell auf und sein Geschmack verteilt sich schnell, daher empfehlen Köche, es auf alles zu geben, von Schweinebraten bis hin zu Popcorn.

Herkunft: Entweder das Meer oder die Erde. Zu den weit verbreiteten Marken gehören Morton und Diamond Crystal, die mit unterschiedlichen Methoden hergestellt werden. Koscheres Salz hat seinen Namen, weil seine zerklüfteten Kristalle es perfekt zum Pökeln von Fleisch machen - ein Schritt im koscheren Prozess.

Textur: Grob. Köche schätzen Kristalle wie diese, ihre Rauheit macht es einfach, eine perfekte Menge zu kneifen.

Kaufen: Schauen Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt nach. Koschere Salze kosten etwa 1 US-Dollar pro Pfund. Wenn Ihnen ein paar Klumpen nichts ausmachen, kaufen Sie Diamond Crystal, da es keine Antibackmittel enthält, die einen chemischen Nachgeschmack hinterlassen können.

Kristallines Meersalz

Verwenden Sie es für: Fügen Sie gerade gekochten Speisen einen scharfen Geschmacksschub hinzu. Diese Kristalle ergänzen alles, von einem frischen Salat bis hin zu einem Lachsfilet.

Herkunft: Küsten von Portugal bis Maine, Kalifornien bis zum Pazifik.

Textur: Fein oder grob. Die Größe der unregelmäßigen Kristalle beeinflusst, wie schnell sich das Salz auflöst. Die Farbe variiert je nach den darin enthaltenen Mineralien (eisenreicher roter Ton beispielsweise verleiht dem hawaiianischen Meersalz einen rosa Farbton). Diese natürlichen Verunreinigungen können den Salzen leicht salzige, süße oder sogar bittere Aromen verleihen.

Kaufen: Schauen Sie in Gourmet-Läden oder online nach (thespicehouse.com hat hawaiianisches Meersalz auf Lager). Erwarten Sie, 2 bis 15 US-Dollar oder mehr pro Pfund zu zahlen. Viele Märkte verkaufen La Baleine, eine relativ preiswerte Marke (3 $ für 26,5 Unzen).

Flockiges Meersalz

Verwenden Sie es für: Verleiht gedünstetem Gemüse oder Schalentieren einen komplexen Geschmack. Nehmen Sie eine Prise, zerdrücken Sie die Kristalle zwischen Ihren Fingerspitzen und lassen Sie sie auf frisch gekochtes Essen fallen. Dieses Salz fügt einen Hauch von salzigem Geschmack hinzu.

Herkunft: An Englands Küste von Essex wird die beliebteste Marke Maldon geerntet.

Textur: Weiche, transparente, pyramidenartige Flocken. Dies ist die schnellste Auflösung aller Salzkörner.

Kaufen: Suchen Sie nach Lebensmittelgeschäften und im Internet. Sie zahlen $6 für 8,5 Unzen bei

Verwenden Sie es für: Ein Tafelsalz für besondere Anlässe. Löffeln Sie es in einen Salzkeller, um es zu kneifen, und streuen Sie es dann kurz vor dem Essen über das Essen. Er ist delikat aromatisiert und verleiht frisch geschnittenen Tomaten oder Melonen einen perfekten Hauch von Salzigkeit.

Herkunft: Küstensalzteiche in Frankreich. Der Kaviar aus Meersalz, Fleur de Sel, wird von Hand geerntet. Die Bedingungen müssen stimmen (viel Sonne und Wind), damit es wie eine Blume auf der Wasseroberfläche "blüht".

Textur: Kristallin, was bedeutet, dass Fleur de Sel langsam im Mund zergeht. Sein erdiges, angenehmes Aroma bleibt auf der Zunge.

Kaufen: Durchsuchen Sie Lebensmittelfachgeschäfte und das Internet (versuchen Sie es mit

Verwenden Sie es für: Eis herstellen und enteisen. In altmodischen Eismaschinen mit Handkurbel wird Steinsalz mit Eis kombiniert, um die Temperatur zu regulieren. Sie können damit auch in den Wintermonaten Ihre Gehwege und Einfahrten enteisen.

Herkunft: Aus Ablagerungen in der Erde gewonnen, wird Steinsalz nicht zur direkten Verwendung in Lebensmitteln verkauft. Es ist normalerweise in einer organischen, unverarbeiteten Form verpackt.

Textur: Große, klobige, ungleichmäßige Kristalle. Mineralien und andere harmlose Verunreinigungen können ihm eine gräuliche Farbe verleihen.

Kaufen: Es wird in Supermärkten, Baumärkten und Baumärkten für weniger als 1 US-Dollar pro Pfund verkauft.

Beizsalz

Verwenden Sie es für: Salzgurken und Sauerkraut salzen. Es wird auch einen Truthahn salzen, aber Vorsicht: Pökelsalz ist viel konzentrierter als das häufiger verwendete koschere Salz, sodass Sie weniger verwenden müssen.

Herkunft: Pökelsalz kann wie Tafelsalz aus der Erde oder dem Meer stammen. But unlike table salt, it isn’t fortified with iodine (a nutritional need for humans) and doesn’t contain anticaking chemicals, both of which would turn pickles an unappetizing color. Virtually 100 percent sodium chloride, it’s the purest of salts.

Textur: This variety is fine grained, like table salt.

Kaufen: Many supermarkets sell it in large boxes or bags, but it can be hard to find in cities. It costs less than $1 a pound.


6 Types Of Salt And How To Use Them

Knowing the difference between Kosher and sea salt can make a world of difference in your dishes. Here, six easy-to-find varieties, with tips on when and where to sprinkle them.

Kosher Salt

Use it for: All cooking. Kosher salt dissolves fast, and its flavor disperses quickly, so chefs recommend tossing it on everything from pork roast to popcorn.

Origin: Either the sea or the earth. Widely sold brands include Morton and Diamond Crystal, which are made using different methods. Kosher salt got its name because its craggy crystals make it perfect for curing meat𠅚 step in the koshering process.

Textur: Coarse. Cooks prize crystals like these their roughness makes it easy to pinch a perfect amount.

Kaufen: Look in your local supermarket. Kosher salts cost about $1 a pound. If you don’t mind a few clumps, buy Diamond Crystal it has no anticaking agents, which can leave a chemical aftertaste.

Crystalline Sea Salt

Use it for: Adding a pungent burst of flavor to just-cooked foods. These crystals will complement anything from a fresh salad to a salmon fillet.

Origin: Coasts from Portugal to Maine, California to the Pacific Rim.

Textur: Fine or coarse. The size of the irregular crystals affects how fast the salt dissolves. It varies in color, depending on the minerals it contains (iron-rich red clay, for example, gives Hawaiian sea salt a pinkish hue). These natural impurities can add subtly briny, sweet, or even bitter flavors to the salts.

Kaufen: Check gourmet shops or on-line (thespicehouse.com stocks Hawaiian sea salt). Expect to pay $2 to $15 or more a pound. Many markets sell La Baleine, a relatively inexpensive brand ($3 for 26.5 ounces).

Flaked Sea Salt

Use it for: Bringing a complex flavor to steamed vegetables or shellfish. Take a pinch, crush the crystals between your fingertips, and let them fall on freshly cooked food. This salt will add a hint of briny flavor.

Origin: England’s Essex coast is where the most popular brand, Maldon, is harvested.

Textur: Soft, sheer, pyramid-like flakes. This is the fastest-dissolving of all of the salt grains.

Kaufen: Search specialty-food stores and the Internet. You’ll pay $6 for 8.5 ounces at

Use it for: A special-occasion table salt. Spoon it into a salt cellar to be pinched, then sprinkled over food just before eating. Delicately flavored, it adds a perfect hint of saltiness to freshly sliced tomato or melon.

Origin: Coastal salt ponds in France. The caviar of sea salt, fleur de sel is hand harvested. Conditions have to be just right (lots of sun and wind) for it to "bloom" like a flower on the surface of the water.

Textur: Crystalline, which means that fleur de sel melts slowly in the mouth. Its earthy, pleasing flavor lingers on the tongue.

Kaufen: Search specialty-food stores and the Internet (try

Use it for: Making ice cream and deicing. Rock salt is paired with ice in old-fashioned hand-cranked ice cream makers to regulate the temperature. You can also use it to deice your sidewalks and driveway in the winter months.

Origin: Mined from deposits in the earth, rock salt is not sold for use directly on food. It’s usually packaged in an organic, unprocessed form.

Textur: Large, chunky, nonuniform crystals. Minerals and other harmless impurities can give it a grayish color.

Kaufen: It’s sold in supermarkets and hardware and home stores for less than $1 a pound.

Pickling Salt

Use it for: Brining pickles and sauerkraut. It will also brine a turkey, but beware: Pickling salt is far more concentrated than the more commonly used kosher salt, so you’ll need to use less.

Origin: Like table salt, pickling salt may come from the earth or the sea. But unlike table salt, it isn’t fortified with iodine (a nutritional need for humans) and doesn’t contain anticaking chemicals, both of which would turn pickles an unappetizing color. Virtually 100 percent sodium chloride, it’s the purest of salts.

Textur: This variety is fine grained, like table salt.

Kaufen: Many supermarkets sell it in large boxes or bags, but it can be hard to find in cities. It costs less than $1 a pound.


6 Types Of Salt And How To Use Them

Knowing the difference between Kosher and sea salt can make a world of difference in your dishes. Here, six easy-to-find varieties, with tips on when and where to sprinkle them.

Kosher Salt

Use it for: All cooking. Kosher salt dissolves fast, and its flavor disperses quickly, so chefs recommend tossing it on everything from pork roast to popcorn.

Origin: Either the sea or the earth. Widely sold brands include Morton and Diamond Crystal, which are made using different methods. Kosher salt got its name because its craggy crystals make it perfect for curing meat𠅚 step in the koshering process.

Textur: Coarse. Cooks prize crystals like these their roughness makes it easy to pinch a perfect amount.

Kaufen: Look in your local supermarket. Kosher salts cost about $1 a pound. If you don’t mind a few clumps, buy Diamond Crystal it has no anticaking agents, which can leave a chemical aftertaste.

Crystalline Sea Salt

Use it for: Adding a pungent burst of flavor to just-cooked foods. These crystals will complement anything from a fresh salad to a salmon fillet.

Origin: Coasts from Portugal to Maine, California to the Pacific Rim.

Textur: Fine or coarse. The size of the irregular crystals affects how fast the salt dissolves. It varies in color, depending on the minerals it contains (iron-rich red clay, for example, gives Hawaiian sea salt a pinkish hue). These natural impurities can add subtly briny, sweet, or even bitter flavors to the salts.

Kaufen: Check gourmet shops or on-line (thespicehouse.com stocks Hawaiian sea salt). Expect to pay $2 to $15 or more a pound. Many markets sell La Baleine, a relatively inexpensive brand ($3 for 26.5 ounces).

Flaked Sea Salt

Use it for: Bringing a complex flavor to steamed vegetables or shellfish. Take a pinch, crush the crystals between your fingertips, and let them fall on freshly cooked food. This salt will add a hint of briny flavor.

Origin: England’s Essex coast is where the most popular brand, Maldon, is harvested.

Textur: Soft, sheer, pyramid-like flakes. This is the fastest-dissolving of all of the salt grains.

Kaufen: Search specialty-food stores and the Internet. You’ll pay $6 for 8.5 ounces at

Use it for: A special-occasion table salt. Spoon it into a salt cellar to be pinched, then sprinkled over food just before eating. Delicately flavored, it adds a perfect hint of saltiness to freshly sliced tomato or melon.

Origin: Coastal salt ponds in France. The caviar of sea salt, fleur de sel is hand harvested. Conditions have to be just right (lots of sun and wind) for it to "bloom" like a flower on the surface of the water.

Textur: Crystalline, which means that fleur de sel melts slowly in the mouth. Its earthy, pleasing flavor lingers on the tongue.

Kaufen: Search specialty-food stores and the Internet (try

Use it for: Making ice cream and deicing. Rock salt is paired with ice in old-fashioned hand-cranked ice cream makers to regulate the temperature. You can also use it to deice your sidewalks and driveway in the winter months.

Origin: Mined from deposits in the earth, rock salt is not sold for use directly on food. It’s usually packaged in an organic, unprocessed form.

Textur: Large, chunky, nonuniform crystals. Minerals and other harmless impurities can give it a grayish color.

Kaufen: It’s sold in supermarkets and hardware and home stores for less than $1 a pound.

Pickling Salt

Use it for: Brining pickles and sauerkraut. It will also brine a turkey, but beware: Pickling salt is far more concentrated than the more commonly used kosher salt, so you’ll need to use less.

Origin: Like table salt, pickling salt may come from the earth or the sea. But unlike table salt, it isn’t fortified with iodine (a nutritional need for humans) and doesn’t contain anticaking chemicals, both of which would turn pickles an unappetizing color. Virtually 100 percent sodium chloride, it’s the purest of salts.

Textur: This variety is fine grained, like table salt.

Kaufen: Many supermarkets sell it in large boxes or bags, but it can be hard to find in cities. It costs less than $1 a pound.


6 Types Of Salt And How To Use Them

Knowing the difference between Kosher and sea salt can make a world of difference in your dishes. Here, six easy-to-find varieties, with tips on when and where to sprinkle them.

Kosher Salt

Use it for: All cooking. Kosher salt dissolves fast, and its flavor disperses quickly, so chefs recommend tossing it on everything from pork roast to popcorn.

Origin: Either the sea or the earth. Widely sold brands include Morton and Diamond Crystal, which are made using different methods. Kosher salt got its name because its craggy crystals make it perfect for curing meat𠅚 step in the koshering process.

Textur: Coarse. Cooks prize crystals like these their roughness makes it easy to pinch a perfect amount.

Kaufen: Look in your local supermarket. Kosher salts cost about $1 a pound. If you don’t mind a few clumps, buy Diamond Crystal it has no anticaking agents, which can leave a chemical aftertaste.

Crystalline Sea Salt

Use it for: Adding a pungent burst of flavor to just-cooked foods. These crystals will complement anything from a fresh salad to a salmon fillet.

Origin: Coasts from Portugal to Maine, California to the Pacific Rim.

Textur: Fine or coarse. The size of the irregular crystals affects how fast the salt dissolves. It varies in color, depending on the minerals it contains (iron-rich red clay, for example, gives Hawaiian sea salt a pinkish hue). These natural impurities can add subtly briny, sweet, or even bitter flavors to the salts.

Kaufen: Check gourmet shops or on-line (thespicehouse.com stocks Hawaiian sea salt). Expect to pay $2 to $15 or more a pound. Many markets sell La Baleine, a relatively inexpensive brand ($3 for 26.5 ounces).

Flaked Sea Salt

Use it for: Bringing a complex flavor to steamed vegetables or shellfish. Take a pinch, crush the crystals between your fingertips, and let them fall on freshly cooked food. This salt will add a hint of briny flavor.

Origin: England’s Essex coast is where the most popular brand, Maldon, is harvested.

Textur: Soft, sheer, pyramid-like flakes. This is the fastest-dissolving of all of the salt grains.

Kaufen: Search specialty-food stores and the Internet. You’ll pay $6 for 8.5 ounces at

Use it for: A special-occasion table salt. Spoon it into a salt cellar to be pinched, then sprinkled over food just before eating. Delicately flavored, it adds a perfect hint of saltiness to freshly sliced tomato or melon.

Origin: Coastal salt ponds in France. The caviar of sea salt, fleur de sel is hand harvested. Conditions have to be just right (lots of sun and wind) for it to "bloom" like a flower on the surface of the water.

Textur: Crystalline, which means that fleur de sel melts slowly in the mouth. Its earthy, pleasing flavor lingers on the tongue.

Kaufen: Search specialty-food stores and the Internet (try

Use it for: Making ice cream and deicing. Rock salt is paired with ice in old-fashioned hand-cranked ice cream makers to regulate the temperature. You can also use it to deice your sidewalks and driveway in the winter months.

Origin: Mined from deposits in the earth, rock salt is not sold for use directly on food. It’s usually packaged in an organic, unprocessed form.

Textur: Large, chunky, nonuniform crystals. Minerals and other harmless impurities can give it a grayish color.

Kaufen: It’s sold in supermarkets and hardware and home stores for less than $1 a pound.

Pickling Salt

Use it for: Brining pickles and sauerkraut. It will also brine a turkey, but beware: Pickling salt is far more concentrated than the more commonly used kosher salt, so you’ll need to use less.

Origin: Like table salt, pickling salt may come from the earth or the sea. But unlike table salt, it isn’t fortified with iodine (a nutritional need for humans) and doesn’t contain anticaking chemicals, both of which would turn pickles an unappetizing color. Virtually 100 percent sodium chloride, it’s the purest of salts.

Textur: This variety is fine grained, like table salt.

Kaufen: Many supermarkets sell it in large boxes or bags, but it can be hard to find in cities. It costs less than $1 a pound.


Schau das Video: Murstensvæg. New Yorker væg - 10 trins gør-det-selv guide (Kann 2022).