Sonstiges

Rezept für hefe-, milch- und zuckerfreie Bananenmuffins

Rezept für hefe-, milch- und zuckerfreie Bananenmuffins


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Mini-Kuchen
  • Muffins
  • Fruchtmuffins
  • Bananen Muffins

Einfache und leckere Bananenmuffins. Diese Muffins sind milchfrei, hefefrei und enthalten keinen Zuckerzusatz.

22 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 18 Muffins

  • 300g Vollkornmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 2 Eier
  • 100ml zuckerfreie Mandelmilch oder ein anderer Milchersatz
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Pflanzenöl, nach Bedarf (siehe Methode)
  • 4 Bananen, püriert

MethodeVorbereitung:25min ›Kochen:18min ›Fertig in:43min

  1. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6. Zwei 12-Loch-Muffinformen mit 18 Papierförmchen auslegen.
  2. Mehl und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Achten Sie darauf, dass das Backpulver gründlich mit dem Mehl vermischt ist.
  3. In einem Messbecher Eier, Mandelmilch und Vanille verrühren. Gießen Sie so viel Pflanzenöl ein, dass die Gesamtmenge der Mischung auf 300 ml erhöht wird.
  4. Kombinieren Sie die nassen Zutaten mit den trockenen Zutaten, fügen Sie die Banane hinzu und mischen Sie alles miteinander. Löffeln Sie die Mischung in die vorbereiteten Papierförmchen, die nicht mehr als 2/3 gefüllt sind, um Platz für einen guten Aufstieg zu gewährleisten.
  5. Im vorgeheizten Backofen etwa 18 Minuten backen, bis er aufgegangen ist und ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren auf einem Kühlregal abkühlen lassen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Leitfaden für Nährhefe plus 20 köstliche Rezepte

Auch wenn es wie eine seltsame Zutat erscheinen mag, Nährhefe ist ein natürliches Lebensmittel, das es schon seit geraumer Zeit gibt. Lassen Sie uns zuerst in das „Was“ es ist (und nicht ist) eintauchen und dann werde ich das „Wie“ mit einigen erstaunlichen Nährheferezepten ansprechen.


Das schuld- und milchfreie Bananenbrotrezept, auf das Sie gewartet haben

Werden Sie milchfrei2. Auflage ist eine riesige Ressource. Es enthält etwa 450 Seiten mit Informationen, Tipps und über 250 Rezepten. Die Rezepte beinhalten eine Fülle von hausgemachten Milchalternativen, nahrhafte Optionen für die tägliche Ernährung und besondere Genüsse für Heißhunger und Partys. Dieses natürlich vegane Frühstücks-Bananenbrot fällt in die nahrhafte Alltagskategorie.

Dieses gesunde Bananenbrot-Rezept ist frei von zugesetztem Zucker (obwohl ich eine leicht gesüßte Option hinzugefügt habe) und eignet sich perfekt zum Toasten. Es ist nur sehr leicht süß von den Bananen selbst und liebt es, mit Ihren Lieblingsaufstrichen bestrichen zu werden. An herzhaften Morgen nehme ich Nussbutter und Zimt. An süßen Morgen, Honig oder hausgemachte Chia-Marmelade (Fresh Strawberry & Rockin’ Raspberry Chia Marmelade Rezepte sind in Werden Sie milchfrei2. Auflage) traf den Punkt.

Dieses milchfreie Bananenbrotrezept benötigt auch keine Milchprodukte, Eier, Nüsse oder Soja. Tatsächlich ist es von Natur aus pflanzlich und vegan!

Hier ein kurzer Hintergrund zu diesem gesunden Bananenbrot, das jetzt in meinem Haushalt zum regulären Frühstückswechsel gehört …

Ein wichtiger Teil der strikten Milchfreiheit war für mich die Hinwendung zu selbstgebackenem Brot. Zu dieser Zeit enthielt jedes letzte Brot bei meinem Lebensmittelhändler Milch in irgendeiner Form (Milchpulver, Käse, Molke, Kaseinat usw.). Einige vegane Spezialmarken erschienen schließlich, aber sie waren immer noch viel zu teuer, um einen regelmäßigen Kauf zu rechtfertigen.

Ich habe gelernt, für ein gutes hausgemachtes Hefebrot (ausgezeichneter Stressabbau) gerne auf Teig zu klopfen, aber ich habe nicht immer Zeit für den Prozess. Also machte ich mich daran, ein schnelles Brot herzustellen, das nahrhaft genug war, um es für meinen Morgentoast zu verwenden.

Aus diesem Grund ist dieses gesunde Brot komplett zuckerfrei und verwendet nur die Bananen für einen Hauch von Süße. Ich finde es perfekt als Basis für Nussbutter, Marmelade, Butteraufstrich oder Honig, die jeweils ihre eigene Dosis Geschmack hinzufügen. Und wenn ich Lust auf ein bisschen mehr Süße habe, füge ich dem Rezept ein wenig unraffiniertes Süßungsmittel hinzu. Ich habe das als Option in das Rezept unten aufgenommen.

Nichtsdestotrotz schlage ich vor, dass Sie sich woanders umsehen, wenn Sie ein zuckerreiches Dessert-Bananenbrot haben möchten. Wenn Sie ein wunderbares Brot zum Frühstück wünschen, mit dem Sie sich großartig fühlen werden, suchen Sie nicht weiter.


Perfekt zarte Bananen-Walnuss-Muffins

Ich habe die Kombination aus Bananen und Walnüssen schon immer geliebt, also war es natürlich höchste Zeit für mich, ein Rezept für Bananen-Nuss-Muffins zu kreieren.

Und nach ein paar Optimierungen und Testrunden bin ich so glücklich, diese unglaublich leckeren Bananen-Walnuss-Muffins mit Ihnen zu teilen.

Voll süßem Bananengeschmack, mit einer feuchten und zarten Krume und großzügig mit gehackten Walnüssen besetzt, werden diese einfachen Bananen-Nuss-Muffins definitiv ein Favorit in Ihrem Haus sein (ich mache keine Witze). Wenn dir Bananenbrot genauso gut schmeckt wie mir, dann musst du diese Muffins unbedingt machen!


Milchfreie Bananen-Muffins

1/3 Tasse Öl (Kokosnuss, Gemüse oder Raps wird funktionieren)
1/2 Tasse Ahornsirup
2 Esslöffel gemahlener Flachs (wenn Sie Eier essen können, können Sie den Flachs und das Wasser weglassen und 2 Eier verwenden)
3 Unzen Wasser
1 Tasse zerdrückte Banane
1/4 Tasse Milch nach Wahl (ich habe ungesüßte Mandeln verwendet)
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Vanilleextrakt
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Zimt
1 3/4 Tasse Mehl (weiß, Vollkorn oder glutenfrei)
1/3 Tassen Haferflocken, plus etwas zum Bestreuen der Muffins

Heizen Sie Ihren Ofen auf 325 ° F vor und besprühen oder beschichten Sie eine Muffinform. Mischen Sie in einer kleinen Schüssel Leinsamen und Wasser (falls verwendet) und lassen Sie es zehn Minuten ruhen.

Verwenden Sie in einer großen Schüssel eine Gabel, um Ihre Öl-, Ahornsirup- und Leinsamenmischung zu vermischen. Banane, Milch, Backpulver, Vanille, Salz und Zimt einrühren. Fügen Sie Ihr Mehl und Hafer hinzu und mischen Sie gut.

Füllen Sie Ihre Muffinformen zu 3/4 und bestreuen Sie sie mit ein paar Haferflocken, wenn Sie möchten. 20 – 25 Minuten backen, oder bis sie leicht gebräunt und durchgebacken sind.

Um Haferflocken-Rosinen-Bananen-Muffins zuzubereiten, heben Sie vor dem Backen 1/2 Tasse Rosinen unter.

Hinweis: Als ich diese mit Vollkornmehl gebacken habe, musste ich ein oder zwei Spritzer meiner Milchalternative hinzufügen, um den Teig zu verdünnen.

Ernährung ohne Rosinen berechnet. Die Daten sind als Schätzung zu betrachten.


  • Die Mehlmischung abwiegen – Das Gewicht ist die genaueste Methode, um Mehle zu messen. Wenn Sie eine gute Küchenwaage benötigen. So einer ist perfekt.
  • Verwenden Sie überreife Bananen – Die überreifen sind matschig, und das ist die ideale Konsistenz zum Backen.
  • Achte auf die Backzeit – Die Zeit kann je nach Ofen und Backbedingungen zwischen 20 – 22 Minuten variieren, also behalte sie einfach im Auge.

Zutaten, die du brauchst

Die Zutatenliste hier soll Sie schnell in die Küche bringen und wieder verlassen. Nur etwas Mehlmischung, Xanthan, Backpulver, Backpulver, Prise Salz, brauner Zucker, Eier, Öl, Walnüsse und Bananen.

Die Bananen!

Ein weiterer Grund, diese Muffins zu lieben, ist, dass sie die Bananen verbrauchen, die niemand essen wird! Die perfekten Bananen sind die matschige die du vielleicht in den Kühlschrank gestellt hast, weil alle die Nase hoch rümpfen. DAS sind die Mache die besten Bananen-Muffins!

Eine Schüssel mischen


Schnappen Sie sich einfach eine große Schüssel und einen großen Löffel und das ist alles, was Sie brauchen. Zuerst die flüssigen Zutaten hinzufügen (Eier, Öl, Zucker, Bananenpüree) gut mischen. Dann füge die trockenen Zutaten hinzu und gib ihnen eine gute Mischung. Dann einfach die Walnüsse unterrühren. Kein Mixer, kein Durcheinander!

In die Muffinform gießen

Dies ist der lustige Teil. Portionieren Sie den Muffin-Teig entweder mit Ihrem großen Löffel oder einem Muffin-Schaufel in jede Tasse. Der Teig wird fast jede Tasse füllen.

Backen & Servieren

Sobald die Muffinform voll ist, ist es Zeit, sie in den Ofen zu schieben. ich biete a Bereich für Backzeiten weil Ihr Ofen eher am unteren Ende des Backens oder am oberen Ende der Zeit ist.

Tipp zur Backzeit: Wenn die Muffins 20 Minuten gebacken haben, den mittleren Muffin mit einem Zahnstocher prüfen – einen Zahnstocher in die Mitte des Muffins stecken und herausnehmen. Wenn der Zahnstocher noch voller Krümel ist, backe ihn weitere 2-3 Minuten. Überprüfen Sie dann erneut. Ein paar Krümel sind ok, aber es sollte nicht bedeckt werden.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Tasse Reismehl
  • ¼ Tasse Steviapulver oder nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 reife Bananen, püriert
  • ¾ Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • ¼ Tasse Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • ¾ Tasse Pinienkerne (optional)
  • ¼ Tasse Leinsamen (optional)

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Eine 9x5-Zoll-Laibform einfetten.

Allzweckmehl, Reismehl, Steviapulver, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen.

Bananen, Mandelmilch, Pflanzenöl und Ei in einer Schüssel mit einem elektrischen Mixer glatt rühren. Bananenmischung unter die Mehlmischung rühren Pinienkerne und Leinsamen unterheben. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis ein in die Mitte des Laibs eingeführtes Messer sauber herauskommt, etwa 1 Stunde.


Leckere glutenfreie milchfreie Bananen-Himbeer-Muffins

Es ist ein Jahr her, dass ich angefangen habe, gluten- und milchfrei zu essen (okay, ich habe ein- oder zweimal geschummelt), aber ich habe kein Brot oder Muffins gegessen. Nach einer Weile wollte ich nicht einmal mehr Brot oder Kekse.

Aber ich habe vor kurzem ein Verlangen danach und dachte, ich könnte ein altes Rezept, das ich aus einer Zeitschrift ausgeschnitten habe, überarbeiten und ein paar köstliche glutenfreie, milchfreie Bananen-Himbeer-Muffins machen.

Ich habe glutenfreies Allzweck-Backmehl, Bio-Zucker, Natron, Backpulver, Salz, Bananen, Vanilleextrakt, Mandelmilch, Ei und gefrorene Himbeeren verwendet.

Ich mischte schnell die trockenen Zutaten in einer Schüssel und die nassen in einer anderen (einschließlich Bananen). Sobald diese gemischt waren, faltete ich das Nasse in die trockenen Zutaten. Dann habe ich die Himbeeren untergefaltet. Es wird empfohlen, dies vorsichtig zu tun, aber ich mag sie eher zerdrückt und ein bisschen mehr untergemischt.

Dies ergibt ungefähr 24 Muffins in normaler Größe (oder 23, wenn Sie ich sind!)

Das Ergebnis ist ein süßer Muffin mit einem Hauch von Herb und extra Fruchtigkeit.

Und wer mag nicht einen fruchtigen, leicht säuerlichen Muffin, der sich perfekt zum Frühstück oder als Snack eignet?


Zuckerfreie Protein-Bananen-Muffins 01.07.2017 · Geändert: 14.09.2020 von thegranoladiaries · 11 Kommentare · Ungefähr 2 Minuten, um diesen Artikel zu lesen. Diese Bananen-Muffins sind ein perfekter Snack oder auch gesund genug zum Frühstück, voller guter Nährstoffe und Proteine, die Sie satt machen. Außerdem sind sie völlig frei von Weizen, Gluten, raffiniertem Zucker und allem Schlechten! NUR mit natürlichem Fruchtzucker aus der Banane gesüßt, kein Honig, Ahornsirup, keine dieser natürlichen Alternativen hier! Ohne den Zuckerzusatz sind sie jedoch sicherlich nicht so süß wie ein typischer Muffin. Wenn Sie neu in der gesunden Ernährung sind, empfehle ich Ihnen, sich den Weg in diese Muffins zu erleichtern – probieren Sie dieses supereinfache Bananenbrot, gesüßt mit Ahornsirup! Oder Sie können Schokoladenstückchen hinzufügen, wenn Sie wirklich einen süßen Zahn haben. Wenn Sie griechischem Joghurt gerne Bananen als Snack zufügen, schmeckt diese Art so - in Muffinform. Lass mich wissen, was du denkst - vergiss nicht, mich auf Instagram zu markieren und #granoladiaries zu verwenden, damit ich deine wundervollen Kreationen sehen kann! Beste vegane Bananen-Muffins – Ei-, Milch- und Nussfrei

Diese Vegane Bananen-Muffins sind einfach die besten! Dieses allergikerfreundliche Rezept ist unglaublich einfach und von Natur aus milchfrei, eifrei und nussfrei. Diese Bananen-Muffins könnten auch leicht gemacht werden Top 8 Allergenfrei Verwendung von glutenfreiem Allzweckmehl.

Diese Muffins lassen sich leicht zubereiten, um ein Frühstück am Samstagmorgen oder einen Sonntagsbrunch zu ergänzen. Sie sind kinderfreundlich und eignen sich auch hervorragend als Snack!

Diese besten veganen Bananen-Muffins sind:

  • Eifrei
  • Milchfrei
  • Sojafrei (verwenden Sie kein Sojabohnenöl oder ersetzen Sie zusätzliches Apfelmus oder Banane)
  • Erdnuss frei
  • Baumnuss frei
  • Weizen-/Glutenfrei (Ersatz GF Allzweckmehl)
  • Fisch und Schalentiere frei

Schauen Sie sich unten einige meiner anderen eifreien Muffin- und Brotrezepte an:

Möchten Sie den Kühlschritt des Gitterrosts überspringen? Einfach die veganen Bananen-Muffins in der Pfanne zum Abkühlen auf die Seite drehen!