Leerzeichen

Fassgurken


Zutaten für die Zubereitung von Fassgurken

  1. Gereinigtes Wasser -10 Liter nach Geschmack
  2. Frische Gurke 100 kg.
  3. Salz, wenn Gurken groß sind, dann nehmen wir Salze von 850-950 Gramm, wenn mittel - 750-850 Gramm, wenn klein - 620-750 Gramm
  4. Dill (getrocknete gehackte Stiele und Schirme) 3 kg.
  5. Knoblauch 10-15 Köpfe
  6. Schwarze Johannisbeere Blätter 1 kg.
  7. Kirschblätter 0,5 kg
  8. Meerrettichblätter (Sie können auch Wurzelstücke) 1 kg. (300 Gramm Wurzel nehmen)
  9. Scharfer roter Pfeffer 10 Stück
  • Hauptzutaten
  • 10 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Tiefe Schüssel, Schneidebrett, scharfes Messer, Fass

Fassgurken kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.

Frische, vorzugsweise frisch gepflückte Gurken, gründlich waschen und einweichen (Wasser regelmäßig wechseln). Der Einweichvorgang sollte dauern nicht mehr als sechs Stunden. Gewürze werden auch mit kochendem Wasser gewaschen und verbrüht. Wir putzen den Knoblauch, waschen ihn gründlich. Die Stiele zuschneiden 10-15 Zentimeter. Wir reinigen die Wurzeln von Meerrettich.

Schritt 2: Legen Sie die Gurken in das Fass.

Wir beginnen mit der Tatsache zu legen, dass wir am Boden einen Teil der Blätter von schwarzen Johannisbeeren und Kirschen, Meerrettich, einen Teil Dill und mehrere Schoten von heißem rotem Pfeffer (es ist wünschenswert, es in mehrere Teile zu schneiden) setzen. Fasswände unbedingt mit Knoblauch einfettenDies soll verhindern, dass sich Schimmel bildet. Stapeln Sie Gurken fest, je dichter desto besser. Dies ist notwendig, damit zwischen den Gurken weniger Platz ist und die Milchsäurekonzentration dichter wird. Durch die anschließende Fermentation können die Gurken besser konserviert werden. Normalerweise lege ich Gewürze auch in die Mitte des Fasses, da ich es nicht klein habe. Wenn Sie ein Fass mit doppeltem Boden haben, müssen Sie die Sole durch das Zungenloch einführen und füllen. Wenn Sie in einem offenen Fass einlegen, müssen Sie die Gurken mit einem dicken Tuch bedecken und einen Holzkreis darauf legen. Sie können auch unterdrücken, so dass die oberen Gurken auch in Salzlake waren.

Schritt 3: Bereiten Sie die Sole vor.

Die Sole muss einen Tag vor dem Einlegen der Gurken zubereitet werden. Normales Trinkwasser (Wasser mit erhöhter Härte ist hier am besten geeignet) wird leicht erwärmt und mit Salz versetzt und gründlich gemischt. Die Menge an Salz hängt von der Größe der Gurken selbst ab. Je größer die Gurken sind, desto mehr Salz wird benötigt. Nachdem die Gurken mit Salzlake gegossen wurden, müssen sie auf einer Temperatur gehalten werden 18-20 Grad ein paar Tage. Dann sollten sie zur Langzeitlagerung an einen kühleren Ort gebracht werden. Zuerst kann es zu einer heftigen Reaktion kommen und Schaum und Flüssigkeit werden aus dem Fass freigesetzt. Es ist in Ordnung, fügen Sie einfach etwas Wasser hinzu. Achten Sie darauf, den Schaum zu entfernen, wenn er erscheint.

Schritt 4: Die Fassgurken servieren.

Fertige Fassgurken schmecken sehr saftig, knusprig und duftend. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Gurken einen besseren Geschmack bekommen, wenn sie vertikal gestapelt werden und die Nase bis zum Boden des Fasses reicht.

- - Ich rate Ihnen die besten Sorten zum Salzen: Muromsky, Dolzhik 105, Nerosimy, Nezhinsky 12. Ich nenne es altbewährte, vielleicht gibt es schon heute neue Gurkensorten, die zum Salzen interessant sind.

- - Zum Beizen empfehle ich Ihnen, Gurken späterer Gebühren zu nehmen.

- - Die optimale Größe zum Einlegen von Gurken ist ein gutaussehender Mann mit einer Länge von 8-15 cm, dh eine unreife Frucht mit nicht sehr großen Samenkammern und unterentwickelten Samen.