Backen

Leckere Pfannkuchen

Leckere Pfannkuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für leckere Pfannkuchen

  1. Milch 350 Milliliter
  2. Weizenmehl 10 Esslöffel
  3. Hühnereier 3 Stück
  4. Zucker 2 Esslöffel
  5. Backpulver für Teig 1 Prise
  6. Vanillezucker nach Geschmack
  7. Pflanzenöl zum Braten von Speisen
  8. Butter zum Abschmieren von Speisen
  9. Salz 1 Prise
  • Hauptzutaten: Milch, Mehl
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Bratpfanne, Küchenherd, Servierplatte, Esslöffel, tiefe Schüssel, Sieb, Mixer oder Schneebesen, tiefe Schüssel, Holzspatel, Schaufel, kleine Pfanne

Leckere Pfannkuchen kochen:

Schritt 1: Mehl vorbereiten.

Sieben Sie das Mehl mit einem Sieb, damit unsere Pfannkuchen beim Braten dünn und nicht zerrissen werden. Und dafür benutzen wir eine tiefe Schüssel. Gießen Sie das Mehl in ein Sieb, aber beeilen Sie sich nicht, um die Mehlzutat zu verarbeiten. Gießen Sie das Backpulver für den Teig in dasselbe Inventar, da die letzte Komponente dazu beiträgt, den Teig während des Vorbereitungsprozesses sanfter und luftiger zu machen. Achtung: Wir wählen nur Mehl von höchster Qualität, fein gemahlen und einer bewährten Marke. Schließlich ruiniert eine minderwertige Mehlkomponente das Gericht und unsere Pfannkuchen scheitern nicht nur, sie schmecken einfach nicht gut. Mischen Sie die beiden Zutaten mit einem Esslöffel und sieben Sie sie in eine Schüssel.

Schritt 2: Eier vorbereiten.

Brechen Sie also zuerst die Eier in die Rührschüssel. Achtung: Wenn dieses Gerät nicht zur Hand war, lassen Sie sich nicht entmutigen, da Sie einen Schneebesen mit einer tiefen Schüssel verwenden können. Nur mit einem Mischer kann dieser Prozess beschleunigt werden. Danach gießen Sie Zucker in den Behälter und mischen diese beiden Zutaten gut, bis Zuckerkörner auf dem Boden erscheinen.

Schritt 3: Bereiten Sie die Milch vor.

Gießen Sie Milch in einen kleinen Topf und stellen Sie den Behälter auf mittlere Hitze. Wir erhitzen die Milchkomponente auf einen heißen Zustand. Achtung: Milch sollte niemals gekocht werden. Es reicht aus, um es auf eine Temperatur zu erwärmen 50 bis 55 ° C. Danach den Brenner ausschalten und sofort mit dem nächsten Garschritt fortfahren.

Schritt 4: Pfannkuchenteig machen .

Gießen Sie Mehl mit Backpulver in den Behälter mit der Ei-Zucker-Mischung und fügen Sie nach Belieben eine Prise Salz und Vanillezucker hinzu. Nochmals alles gut mit einem Schneebesen mischen, bis eine homogene Masse ohne Mehlklumpen entsteht. Gießen Sie danach heiße Milch in den Behälter, während Sie alles mit einem Schneebesen verquirlen. Eine solche Abfolge der Zugabe von Zutaten trägt dazu bei, dass im Teig keine Blasen mit trockenem Mehl entstehen. Am Ende fügen wir hinzu 1-2 Esslöffel Pflanzenöl und wieder alles gut mit improvisiertem Inventar mischen.

Schritt 5: köstliche Pfannkuchen zubereiten.

Wir setzen die Pfanne unterdurchschnittlich in Brand und füllen eine kleine Menge Pflanzenöl in den Behälter. Halten Sie den Griff der Pfanne fest und drehen Sie den Behälter um die eigene Achse, um das Öl gleichmäßig auf dem Boden zu verteilen. Machen Sie nach einer halben Minute, wenn das Öl aufgewärmt ist, ein kleines Feuer und gießen Sie den Teig mit einer Schaufel in die Pfanne. Achtung: Gleichzeitig ist es erforderlich, die Pfanne in einem leichten Winkel zu halten, damit die Pfanne unmittelbar nach dem Einfüllen des Teigs in die Schüssel wieder um ihre Achse gedreht und der Teig gleichmäßig auf dem Boden verteilt wird, um einen schönen Pfannkuchen ohne Löcher zu erhalten. Sie sagen, dass der erste Pfannkuchen klumpig ist, aber unser Fall ist eine Ausnahme. Immerhin werden Pfannkuchen aus einem bestimmten Grund als köstlich bezeichnet, aber aufgrund ihres Wundertests, der dank seiner Konsistenz und seines Kochprozesses Wunderpfannkuchen hervorbringt. Natürlich kommt es immer noch auf die Pfanne und den Herd an. Wenn also der Pfannkuchen auf einer Seite gebräunt ist und dies durch leichtes Anheben der Schale mit einem Holzspatel überprüft werden kann, drehen wir den Pfannkuchen mit Hilfe eines improvisierten Geräts auf die andere Seite. Die ungefähre Garzeit für eine Seite des Pfannkuchens beträgt etwa 1-1,5 MinutenJe nachdem, wie viel Teig Sie mit einer Schaufel erzielt haben und wie dick Sie Pfannkuchen bekommen. Nachdem der Pfannkuchen auf beiden Seiten gebräunt ist, geben wir ihn mit Hilfe eines Spatels in eine flache Schüssel. Sofort danach den Pfannkuchen mit Butter einfetten, damit er noch leckerer wird. Und wir machen das gleiche Verfahren mit dem restlichen Teig, von Zeit zu Zeit ohne zu vergessen, Pflanzenöl in die Pfanne zu geben und jeden neuen Pfannkuchen ständig mit Butter einzufetten.

Schritt 6: Leckere Pfannkuchen servieren.

Wenn die Pfannkuchen fertig sind, können sie sofort am Tisch serviert werden. Nun, zusammen mit solch einem köstlichen Gericht können Sie nicht weniger köstliche Füllungen hinzufügen. Zum Beispiel kann es sich um hausgemachte Marmelade, Kondensmilch sowie frische Beeren wie Kirschen handeln. Sie können jedem Pfannkuchen auch Produkte wie Quark, gehackte Salzkartoffeln mit Röstzwiebeln und Champignons oder gekochtes Fleisch mit geriebenem Hartkäse hinzufügen. Mit einem Wort, all das, womit Sie und Ihre Lieben maximale Freude haben und trotz der 5 verzehrten Pfannkuchen nur Appetit bekommen! Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wenn Sie salzige Pfannkuchen kochen möchten, geben Sie anstelle von Zucker eine Prise Salz in die Eier und fügen Sie auch keinen Vanillezucker hinzu.

- - Wenn Sie keinen Vanillezucker zur Hand haben, lassen Sie sich nicht entmutigen, da dieser durch Vanille ersetzt werden kann. In diesem Fall ist es notwendig, diese Zutat an der Messerspitze zuzugeben, damit die Pfannkuchen anschließend nicht bitter werden.

- - Versuchen Sie, so wenig Teig wie möglich in die Pfanne zu gießen, damit der Pfannkuchen dünn ist.