Der vogel

Gebackener Hühnertrommelstock

Gebackener Hühnertrommelstock


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für das Kochen von gebackenen Hähnchenkeulen

  1. Hühnertrommelstock 8 Stück
  2. Schalotten (Zwiebeln) 5-7 Stück
  3. Mittelgroße Knoblauchzehen 3-4
  4. Frischer Thymian verlässt 1 Esslöffel
  5. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  6. Salz nach Geschmack
  7. Dijon Senf 70-90 Gramm
  8. Olivenöl 2-3 Esslöffel
  • Hauptzutaten Huhn
  • 8 Portionen servieren

Inventar:

Küchenmesser, Schneidebrett, Knoblauchschüssel, Teller - 3 Stück, Schüssel - 2 Stück, Esslöffel, Papiertuch, Kühlschrank, Deckel, Backblech, Ofen, Lebensmittelfolie, Küchenhandschuhe, Zahnstocher, Metallschaufel für die Küche, breite Servierschale

Gebackene Hähnchenkeulen kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie den Knoblauch vor.

Wenn wir den Griff des Messers auf die Knoblauchzehen drücken, entfernen wir unsere Zutat aus der Schale. Mit dem gleichen scharfen Inventar die Knoblauchzehen auf einem Schneidebrett fein hacken und auf einen freien Teller geben. Sie können unsere Knoblauchzutat auch mit Hilfe des Knoblauchs mahlen.

Schritt 2: Die Schalotten vorbereiten.

Schalotten sind viel zarter und aromatischer als Zwiebeln. Es werden sowohl kleine Zwiebeln als auch junge Blätter verzehrt. Für unsere Marinade werden Zwiebeln verwendet. Deshalb reinigen wir unsere Zutat mit einem Küchenmesser von der Schale und übertragen es auf ein Schneidebrett. Mit dem gleichen scharfen Inventar die Zwiebel fein hacken und auf einen freien Teller geben.

Schritt 3: Thymian zubereiten.

Die Thymianblätter werden unter fließendem Wasser gewaschen, und nachdem wir das Wasser abgeschüttelt haben, bewegen wir uns zu einem Schneidebrett. Mit einem Küchenmesser unser frisches Gewürz fein hacken und auf einen Teller geben. Achtung: da thymian nicht nur stark riecht, sondern auch scharf bitter schmeckt, genügt es, einen esslöffel zuzugeben, um die marinade dieser zutat zuzubereiten.

Schritt 4: Marinade vorbereiten.

In einer separaten Schüssel geben wir Dijonsenf, gehackten Knoblauch, Schalotten und Thymianblätter. Salz und Pfeffer abschmecken. Mischen Sie dann mit einem Esslöffel alle unsere Zutaten zu einer homogenen Masse.

Schritt 5: Hähnchenkeule vorbereiten.

Waschen Sie den Hühnertrommelstock gut unter fließendem Wasser und wischen Sie ihn mit einem Papiertuch trocken. Achtung: Wenn die Hähnchenkeulen gefroren sind, müssen sie vor dem Marinieren auf Raumtemperatur aufgetaut werden. Es wird nicht empfohlen, unsere Zutaten mit einer Mikrowelle oder in heißem Wasser aufzutauen.

Schritt 6: Bereiten Sie den gebackenen Hühnertrommelstock vor.

Also verteilen wir das Hühnerfleisch in einer freien Schüssel und reiben es von Hand von allen Seiten gut mit Marinade ein. Danach wird dieser Behälter mit einem Deckel dicht verschlossen und in den Kühlschrank gestellt 1-2 Stunden marinieren. Wir bedecken das Backblech mit Folie, damit sich die Hähnchenkeulen beim Backen auf der glänzenden Oberfläche der Folie befinden, da diese die Wärme besser speichert und dadurch der Backvorgang beschleunigt wird. Wir holen die eingelegten Hähnchenkeulen aus dem Kühlschrank und legen sie auf die Oberfläche der Folie. Vergessen Sie nicht die Marinade, die Sie brauchen, um jeden Trommelstock mit einem Esslöffel zu gießen. Dann gleichmäßig leicht Hühnerfleisch mit Pflanzenöl gießen und das Backblech mit Küchenhandschuhen in einem vorgeheizten Ofen auf eine Temperatur bringen 230 ° C und backe unser Gericht für 20 Minuten Nach dieser Zeit reduzieren Sie die Temperatur auf 180 ° C und die drumsticks für einen anderen backen 10-15 Minuten. In dieser Zeit nehmen wir das Backblech mit dem Gericht mehrmals aus dem Ofen und gießen den Saft mit einem Esslöffel gleichmäßig über das Fleisch. Damit alle Hähnchenkeulen gleichmäßig braten, muss das Backblech mit der Schüssel einmal auf der anderen Seite in den Ofen gelegt werden. Die Schienbeine selbst müssen beim Backen nicht auf die andere Seite gedreht werden. Wenn das Huhn eine goldbraune Kruste hat, schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie unser Gericht stehen für 10-15 Minuten im Ofen, damit es mit Marinade und Gewürzen gesättigt ist. Die Bereitschaft des Hühnertrommelstocks kann nicht nur durch sein charakteristisches Aussehen, sondern auch mit Hilfe eines Zahnstochers bestimmt werden. Wenn wir eines der Beine durchstechen und die rötliche Flüssigkeit nicht aus dem Loch kommt, sondern der transparente Saft herausfließt, ist unser Teller fertig.

Schritt 7: Servieren Sie den gebackenen Hühnertrommelstock.

Wir nehmen das Backblech mit der Hühnerschale aus dem Ofen und überführen es mit Hilfe eines Metallküchenspatels in eine breite Schale. Gebackene Hähnchenkeulen mit gehackten Frühlingszwiebeln garnieren. Nun, Sie können unser Gericht mit verschiedenen Beilagen servieren: Bratkartoffeln oder Kartoffelpüree, Buchweizen oder Reisbrei. Unser Gericht passt gut zu jedem Gemüsesalat. Besonders wenn diese Gemüsesalate aus frischen Tomaten und Gurken bestehen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Um die Schale schnell von den Schalotten zu schälen, reicht es, sie 5-8 Minuten in heißes Wasser zu legen.

- - Für die Zubereitung von Marinade können Sie anstelle von Schalotten auch Zwiebeln verwenden.

- - Wenn Sie keine frischen Thymianblätter haben, können Sie getrocknetes Gewürz verwenden. Beachten Sie jedoch, dass ein Esslöffel frische Gewürze einem Teelöffel trockenem Thymian entspricht.

- - Für die Zubereitung unseres Gerichts verwenden Sie am besten Masthähnchenschenkel, da das Fleisch solcher Hühner fleischiger und saftiger ist.

- - Dijon-Senf, der in seinem Geschmack duftender und weicher ist, kann durch einen normalen würzigen ersetzt werden. Dann rate ich Ihnen, ein paar Esslöffel Sahne oder Sauerrahm in die Marinade zu geben, um die Schärfe von gewöhnlichem bitterem Senf zu mildern.

- - Für die Zubereitung der Marinade können Sie andere Gewürze nach Ihrem Geschmack verwenden, die geschmacklich für Fleisch geeignet sind.