Der vogel

Gebratene Hähnchenschenkel


Zutaten für gebratene Hähnchenschenkel

  1. Hähnchenschenkel 1 Kilogramm
  2. Knoblauch 3 Zinken
  3. Balsamico-Essig rot 1 Esslöffel
  4. Pflanzenöl 3 Esslöffel in Marinade und 4 Esslöffel zum Braten
  5. Getrockneter Paprika 1 Teelöffel
  6. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  7. Gemahlener Piment nach Geschmack
  8. Salz nach Geschmack
  • Hauptzutaten Huhn
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Pinzette oder Messer, Gabel, Teelöffel, Esslöffel, Küchentücher aus Papier, Tiefe Schüssel - 2 Stück, Knoblauchpresse, Plastikfolie für Lebensmittel, Herd, Bratpfanne mit Deckel, Küchenspatel, Schüssel

Gebratene Hähnchenschenkel kochen:

Schritt 1: Hähnchenschenkel vorbereiten.

Zunächst bereiten wir Hähnchenschenkel vor. Mit Hilfe einer Pinzette oder eines scharfen Messers entfernen wir kleine Haare und Federn von der Haut, die während der maschinellen Reinigung auf dem Huhn verbleiben könnten. Dann waschen wir sie unter fließendem Wasser, trocknen sie mit Küchenpapier und legen sie in eine tiefe Schüssel.

Schritt 2: Marinade vorbereiten.

Nachdem wir mit der Zubereitung der Marinade begonnen haben, nehmen Sie die richtige Menge Knoblauch, schälen Sie die Nelken von der Haut und drücken Sie sie durch die Knoblauchpresse in eine tiefe Schüssel. Dann gießen wir die erforderliche Menge Pflanzenöl, Balsamico-Essig, getrockneten Paprika, Salz sowie schwarzen gemahlenen Pfeffer und Piment hinzu. Alle Bestandteile der Marinade mit einem Esslöffel glatt rühren.

Schritt 3: Hähnchenschenkel einlegen.

Hähnchenschenkel mit duftender Marinade übergießen und mit sauberen Händen in Hähnchenstücke reiben. Nach Belieben Salz und Gewürze hinzufügen. Dann ziehen wir die Schüssel mit Fleischzutaten mit Plastikfolie fest und lassen das Huhn mindestens in der Marinade ziehen 30 MinutenMaximum 3 bis 4 Stunden. Wenn die Zeit knapp wird, können Sie das Fleisch in der Marinade belassen 24 StundenDavon profitieren nur der Geschmack des Huhns und die Zartheit seines Fleisches.

Schritt 4: Braten Sie die Hähnchenschenkel.

Nehmen Sie nach Ablauf der erforderlichen Zeit die Plastikfolie aus der Schüssel, tupfen Sie die Hähnchenschenkel abwechselnd mit Küchenpapier ab und legen Sie sie auf eine große flache Schüssel. Stellen Sie den Herd auf eine mittlere Stufe und stellen Sie eine Pfanne darauf 4 Esslöffel Pflanzenöl. Wenn sich das Fett leicht erwärmt hat, senken Sie die Hüften vorsichtig mit der Seite in die Pfanne, auf der sich keine Haut befindet. Vorsicht, das Öl kann zischen und verspritzen! Braten Sie die Hüften an, bis sie auf einer Seite leicht gebräunt sind. Dann drehen wir mit Hilfe eines Küchenspatels die Hüften auf die andere Seite und braten sie auch zu einer goldenen Röte. Das Braten des Fleisches von beiden Seiten dauert ungefähr 10 Minuten. Dann stellen wir die Ofentemperatur auf ein Niveau zwischen klein und mittel ein. Wir decken die Pfanne mit einem Deckel ab und braten das Huhn weiter 20 Minuten. Nach 20 MinutenGeben Sie die restliche Marinade in die Pfanne, drehen Sie die Hüften auf die andere Seite, decken Sie den Behälter wieder mit einem Deckel ab und braten Sie das Huhn weiter noch 20 Minuten. Dann prüfen wir die Bereitschaft des Huhns mit einer Tafelgabel. Wenn es von hoher Qualität gekocht wird, löst sich das Fleisch leicht vom Knochen und hat eine hellbeige Farbe. Wenn es zerbricht, fließt transparenter Saft heraus. Fertige heiße Hüften werden auf heißen Tellern ausgelegt, mit Ihrer Lieblingsbeilage belegt und serviert.

Schritt 5: Die gebratenen Hähnchenschenkel servieren.

Gebratene Hähnchenschenkel werden heiß serviert, portionsweise auf einem Teller gestapelt. Als Beilage zu einem so appetitlichen Fleisch können Sie Müsli aus allen Getreidesorten, gekochtem Reis, Nudeln, Salaten, gebackenem, gekochtem oder gedünstetem Gemüse anbieten. Das Huhn schmeckt saftig, mit einem leichten Nachgeschmack von Säure, seine Textur ist zart, bröckelig, das Fleisch verlässt leicht den Knochen, nach dem Braten auf den Hüften bildet sich eine rötliche, knusprige Kruste, na ja, aber über das Aroma lässt sich nur eins sagen - lecker! Kochen und genießen! Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Bei dieser Art von Marinade können Sie beliebige Gewürze hinzufügen, z. B. Curry, Kurkuma, getrockneter Salbei, Basilikum, Knoblauch oder Zwiebelpulver sowie viele andere Gewürze. Für eine höhere Strenge können Sie der Sauce auch scharfen grünen Pfeffer hinzufügen, der in einem Mixer gehackt wurde, dh 1 bis 2 Paprikaschoten pro 1 kg Hähnchenschenkel.

- - In dieser Marinade manchmal gehackte Zwiebelringe oder halbe Ringe und gehackte Kräuter hinzufügen, die am Ende mit anderem Gemüse in einer Pfanne gedünstet und als Beilage zum Huhn serviert werden können.

- - Wenn sich auf den Hähnchenschenkeln dünne Haare befinden, die nicht mit einer Pinzette oder einem Messer entfernt werden können, heizen Sie jedes Hähnchenstück abwechselnd auf einer Gabel und verbrennen Sie das Fleisch über dem offenen Brenner.

- - Auf die gleiche Weise können Sie auch alle anderen Teile des Huhns wie Flügel, Trommelstöcke und Brust kochen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Garzeit für diese Teile des Huhns unterschiedlich ist. Beispielsweise erreichen die Flügel in etwa 30 Minuten ihre volle Bereitschaft, die Vorbereitung des Unterschenkels dauert etwa 40 Minuten, und die Brust sollte nicht länger als 20 bis 25 Minuten angebraten werden.

- - Anstelle von Balsamico kann auch Apfelessig, Zitronensaft oder Limettensaft verwendet werden. Verwenden Sie auf keinen Fall Essig! Dadurch wird das Fleisch etwas rau und riecht leicht nach Essig!

- - Um Hühnchen nach diesem Rezept zuzubereiten, sollten Sie eine mit Teflon beschichtete Pfanne verwenden. Wenn Sie eine Pfanne aus Gusseisen verwenden, empfiehlt es sich, während des Bratens regelmäßig den Deckel abzunehmen und die Hüften von einer Seite zur anderen zu drehen.

- - Auf Wunsch dieses Gerichts können Sie verschiedene Arten von Saucen zubereiten, z. B. Sahnesauce, griechische Sauce, Preiselbeersauce und viele andere.