Backen

Linkshänder

Linkshänder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten zum Kochen Lefties

  1. Weizenmehl 400-500 Gramm
  2. 2 Eier
  3. Gereinigtes Wasser 50-75 Milliliter
  4. Rum 75-100 Milliliter
  5. Zucker 1 Esslöffel
  6. Salz 1 Prise
  7. Marmelade (nach Geschmack) 300-350 Gramm
  8. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten: Mehl, Rum
  • 7 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Nudelholz, tiefe Schüssel, Sieb, Esslöffel, Messbecher, Backpinsel, Schneebesen, tiefe Schüssel, Teelöffel, dicke Pfanne, Herd, Gabel, Servierschale, Messer, Holzspatel

Linkshänder kochen:

Schritt 1: Mehl vorbereiten.


Vor dem Kochen von Linken ist es sehr wichtig, das Mehl zu sieben. Schließlich trägt dieser Prozess dazu bei, dass der Teig homogen und klumpenfrei wird und die Brötchen zarter sind. Gießen Sie das Mehl in kleinen Portionen in ein kleines Sieb und sieben Sie es direkt in eine tiefe Schüssel.

Schritt 2: Den Teig vorbereiten.


Mit unseren Händen machen wir eine kleine Vertiefung auf einem Hügel aus Mehl. Dann brechen wir dort ein Ei und gießen es mit einem Messglas, Rum und Wasser aus, fügen Salz und Zucker nach Geschmack hinzu. Kneten Sie mit sauberen Händen einen sehr kühlen Teig, der sich als homogen, glatt und nicht an Ihren Händen haftend herausstellen sollte. Wir formen daraus eine Kugel und legen sie in eine Schüssel 10-15 Minuten darauf bestehen. Achtung: Wenn es für Sie unpraktisch ist, den Teig in einer Schüssel zu kneten, müssen Sie das Mehl auf dem Küchentisch leicht kneten und den Teig auf einer ebenen Fläche weiter kneten.

Schritt 3: Das Ei vorbereiten.


Wir zerbrechen die Schale des letzten Eies mit einem Messer und gießen das Eiweiß und das Eigelb in eine tiefe Schüssel. Mit einem Schneebesen schlagen, bis eine homogene Masse entsteht. Wir müssen dies tun, um die Ränder der Linkshänder zu befestigen, damit sie beim Braten nicht auseinanderfallen.

Schritt 4: Linkshänder vorbereiten.


Also den Küchentisch mit etwas Mehl zerdrücken und den Teig darauf legen. Jetzt schneiden wir den Teig mit einem Messer in mehrere Teile, damit es bequem ist, damit zu arbeiten. Aus jeder Testportion formen wir mit den Händen eine Wurst. Wir schneiden jede Wurst mit einem Messer von der Größe einer ganzen Walnuss in Stücke. Und jetzt der entscheidende Moment. Je feiner der Teig, desto schmackhafter werden die Torten. Daher rollen wir jedes Stück mit einem Nudelholz zu einem dünnen Kuchen.

Achtung: Lefties können in Form eines Halbmonds und in Form von Rechtecken gebildet werden. Der Geschmack wird sich nicht ändern, die Hauptsache ist, dass Sie sie mögen. Verwenden Sie für jeden Kuchen einen Teelöffel, um die Marmelade zu verteilen. Fetten Sie dann mit einer Backbürste die Ränder der Testschicht mit einem geschlagenen Ei ein und verbinden Sie diese Ränder, indem Sie gut mit den Fingern darauf drücken. Danach mit einer Gabel jeden Kuchen leicht einstechen, damit sich beim Braten Blasen bilden können.

Wenn alle Linkshänder geformt sind, gießen Sie Pflanzenöl in die Pfanne und stellen Sie den Behälter auf mittlere Hitze. Wenn sich das Öl gut erwärmt, verteilen Sie die Torten vorsichtig in geringem Abstand voneinander und braten Sie sie auf beiden Seiten goldbraun an. Die Bereitschaft der Linken wird mit einer Gabel überprüft, wobei die Schüssel in Randnähe leicht angehoben wird. Wenn das Gebäck mit einer goldbraunen Kruste bedeckt ist, können Sie es auf die andere Seite drehen. Wir schieben die fertigen Torten mit einem Holzspatel auf die Servierplatte.

Schritt 5: Linkshänder bedienen.


Linkshänder sind sehr lecker und ungewöhnlich, mit einer gebratenen goldenen Kruste, wie Brötchen oder Torten, nur mit dichtem Teig. Nach dem Kochen können Sie das Gebäck sofort auf dem Desserttisch servieren, bis es abgekühlt ist, und Freunde und Familie mit einem alten Gericht sowie heißem Tee oder Kaffee verwöhnen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für die Zubereitung von Lefties können Sie nach Belieben Marmelade in die Füllung geben. Zum Beispiel kann es sich um Johannisbeermarmelade, Erdbeer- oder Himbeermarmelade und sogar Aprikosenmarmelade handeln.

- Damit die Linkshänder rosig werden, sollte das Gebäck vor dem Braten mit Eigelb bestrichen werden.

- Nach dem Kochen können die Lefties mit geschmolzener Schokolade, Zuckerglasur und mit Kokosnuss, gehackten Nüssen oder geriebener Schokolade bestreut werden. Sie können die Kuchen auch mit Puderzucker bestreuen.

- Beim Braten von Linken muss die Menge des Pflanzenöls in der Pfanne überwacht werden. Bei Bedarf Öl dazugeben, damit die Pasteten darin frittiert werden.

- Wenn Sie keine fetten Torten mögen, müssen Sie die Torten nach dem Braten von allen Seiten gut mit Küchenpapiertüchern abwischen.

- Wenn Sie eine Fritteuse zur Hand haben, können Linkshänder in dieser Küchentechnik gebraten werden.